Dienstag, Januar 31, 2023
StartNACHRICHTENEilmeldung Verteidigungsminister Lambrecht fordert Scholz zur Entlassung auf

Eilmeldung Verteidigungsminister Lambrecht fordert Scholz zur Entlassung auf

- Anzeige -


Verteidigungsministerin Christine Lambrecht tritt zurück. Nach Angaben der Ministerin beantragte sie die Entlassung von Bundeskanzler Olaf Scholz.

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht tritt zurück. In einer Stellungnahme der Ministerin forderte sie die Entlassung von Bundeskanzler Olaf Scholz. „Die monatelange mediale Fokussierung auf meine Person lässt eine sachliche Berichterstattung und Diskussion über die Soldaten, die Bundeswehr und sicherheitspolitische Entscheidungen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger Deutschlands kaum zu“, schreibt Lambrecht dementsprechend. „Die wertvolle Arbeit der Soldatinnen und Soldaten und der vielen motivierten Menschen im kaufmännischen Bereich muss im Vordergrund stehen. Deshalb habe ich mich entschlossen, mein Büro zur Verfügung zu stellen.“ Sie bedanke sich bei allen, „die sich jeden Tag für unsere Sicherheit einsetzen und wünscht ihnen alles Gute für die Zukunft“.

Bereits am Freitagabend berichteten mehrere Medien übereinstimmend, Lambrecht stünde kurz vor dem Rücktritt von ihrem Ministerposten. Die 57-Jährige steht seit Monaten in der Kritik, die oppositionelle Union hatte wiederholt ihren Rücktritt gefordert. Kritiker warfen ihr den schleppenden Beschaffungsstart für die Bundeswehr oder mangelnde Expertise vor, aber auch ihr Auftreten in der Öffentlichkeit. Ein Foto ihres Sohnes, der in einem Bundeswehrhubschrauber unterwegs ist, sorgte für negative Schlagzeilen. Erst kürzlich sorgte sie mit einer auf Instagram verbreiteten Neujahrsbotschaft für Irritationen, in der sie begleitet von einem Silvesterfeuerwerk über den Ukraine-Krieg sprach.

Damit muss nun ein zentraler Posten im Ampelkabinett mit Bundeskanzler Olaf Scholz besetzt werden. Auch das Verteidigungsministerium ist durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine in den Fokus gerückt. Deutschland hat daraufhin ein 100-Milliarden-Euro-Programm zur besseren Ausrüstung der Bundeswehr aufgelegt. Auch das Verteidigungsministerium spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Ukraine. Mitte Dezember verteidigte Bundeskanzler Olaf Scholz seinen Verteidigungsminister gegen Kritik. „Die Bundeswehr hat einen erstklassigen Verteidigungsminister“, sagte Scholz damals der Süddeutschen Zeitung. „Über manche Kritik kann ich mich nur wundern.“ Nun geht es darum, die Bundeswehr langfristig zu stärken und zuverlässig mit Waffen und Munition auszustatten.

Lambrecht übernahm mit dem Start der Ampelregierung Ende 2021 das Verteidigungsministerium. Zuvor war sie Bundesjustizministerin im letzten Kabinett von Angela Merkel, nach dem Rücktritt von Franziska Giffey leitete sie auch das Familienministerium. Lambrecht ist der zweite Minister, der sein Amt seit Beginn der Ampelregierung niederlegt. Im vergangenen Jahr trat die Grünen-Politikerin Anne Spiegel als Familienministerin zurück – wegen ihrer Rolle als Umweltministerin für Rheinland-Pfalz während der Flutkatastrophe im Ahrtal im Juli 2021.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare