Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartNACHRICHTENEnergiepreise und Ukrainekrieg Rund 100.000 bei Demonstrationen im Osten

Energiepreise und Ukrainekrieg Rund 100.000 bei Demonstrationen im Osten

- Anzeige -


Am Tag der Deutschen Einheit protestieren Zehntausende in Ostdeutschland gegen hohe Energiepreise und den Krieg in der Ukraine. Insgesamt gab es mehr als 250 Veranstaltungen. Allein in Gera konnte die AfD mit Landeschef Höcke rund 10.000 mobilisieren.

Die Proteste gegen hohe Energiepreise und die Folgen des Ukraine-Krieges nehmen in der DDR zu. Mehr als 100.000 Menschen demonstrierten nach Schätzungen der Polizei gestern bei Dutzenden Kundgebungen in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern am Tag der Deutschen Einheit. Dies geht aus den Abrechnungen der Behörden hervor.

Allein in Thüringen nahmen nach Angaben eines Sprechers der Landeseinsatzzentrale in Erfurt am Montag rund 38.000 Menschen an 42 Versammlungen teil. Das waren rund 10.000 mehr als noch vor einer Woche. Rund 10.000 Menschen nahmen an einer Demonstration in Gera teil, bei der auch AfD-Landeschef Björn Höcke auftrat.

In Sachsen sprach das Lagezentrum des Innenministeriums am Montag von rund 32.000 Teilnehmern bei 109 Sitzungen. In der Leipziger Innenstadt gab es unter anderem einen Aufzug mit Teilnehmerzahlen im unteren vierstelligen Bereich, wie die Polizei mitteilte.

In Sachsen-Anhalt schätzte das Innenministerium die Teilnehmerzahl bei rund 45 Treffen auf insgesamt 14.600 – gegenüber rund 12.000 in der vergangenen Woche. Die meisten Teilnehmer waren mit rund 2500 in Magdeburg. Die Bewerber kamen laut Polizei sowohl aus dem linken Spektrum als auch aus jenen Bündnissen, die bereits im Winter gegen die Corona-Politik auf die Straße gegangen waren.

In Brandenburg schätzte die Polizei die Teilnehmerzahl bei bundesweit 35 Protestkundgebungen am Montag auf 10.500 – das waren weniger als die 13.000 Menschen vor einer Woche. Die Polizei in Cottbus verzeichnete mit rund 2000 Personen die größte Teilnehmerzahl. In Mecklenburg-Vorpommern hatte die Polizei rund 7000 Demonstranten in rund 15 Städten gemeldet.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare