Samstag, Dezember 10, 2022
StartNACHRICHTENErdbeben in Indonesien: 6-Jähriger überlebt zwei Tage unter Trümmern

Erdbeben in Indonesien: 6-Jähriger überlebt zwei Tage unter Trümmern

- Anzeige -


Vor zwei Tagen hinterließ ein Erdbeben in Indonesien eine Spur der Verwüstung. Bisher haben die Behörden 268 Todesfälle gemeldet. In Cianjur kann ein kleiner Junge nun nach 40 Stunden aus einem eingestürzten Haus gerettet werden. Die Suche nach weiteren Vermissten geht weiter.

Knapp zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Indonesien ist ein Sechsjähriger aus einem eingestürzten Haus gerettet worden. Der Junge sei in der am stärksten betroffenen Stadt Cianjur gefunden worden, sagte ein an dem Einsatz beteiligter Feuerwehrmann. Das Kind atmete noch und wurde sofort behandelt.

Etwa 40 Stunden hatte es unter Schutt und Geröll ausgehalten. Das Erdbeben der Stärke 5,6 ereignete sich am vergangenen Montag etwa 70 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Jakarta in einer Tiefe von zehn Kilometern. Das Epizentrum lag in der Nähe der Stadt Cianjur. Nach Angaben des Nationalen Zivilschutzdienstes waren unter den 268 Toten viele Kinder, die nach der Schule Moscheen besuchten.

Die Sucharbeiten in den betroffenen Gebieten dauern noch an, mehr als 150 Menschen werden noch vermisst. Indonesien hat rund 270 Millionen Einwohner, von denen mehr als die Hälfte auf der Hauptinsel Java leben. Der Inselstaat liegt am pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Erdbeben und Vulkanausbrüche sind dort an der Tagesordnung.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare