Mittwoch, November 30, 2022
StartNACHRICHTEN"etablierten Rechtsstaat" ...

"etablierten Rechtsstaat" Die USA retten den saudischen Kronprinzen vor dem Khashoggi-Prozess

- Anzeige -


Vor vier Jahren wurde der Journalist Jamal Khashoggi in einem saudi-arabischen Konsulat brutal ermordet. Der Drahtzieher scheint schnell gefunden: Saudi-Arabiens Kronprinz soll den Mord in Auftrag gegeben haben. Aber MBS scheint vor Gericht damit durchzukommen.

Die US-Regierung hat den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman in einem Zivilprozess wegen Mordes an dem Journalisten Jamal Khashoggi für immun erklärt. In einem Dokument, das am Donnerstag veröffentlicht wurde, sagte das US-Justizministerium laut mehreren Berichten, der Kronprinz, auch bekannt als MBS, sei mit seiner kürzlichen Ernennung zum Premierminister „amtierender Regierungschef geworden und genießt daher Immunitäten“.

Das Justizministerium erklärte in der Erklärung, die US-Regierung habe ihre Besorgnis über die Ermordung Khashoggis „auf höchster Ebene“ der saudi-arabischen Führung zum Ausdruck gebracht. „Dennoch ist es ein etablierter Rechtsgrundsatz, dass Staats- und Regierungschefs internationale Immunität genießen“, heißt es darin. „Damit ist keine Wertung der Sache gemeint“, betonen die Rechtsexperten abschließend.

MBS wurde im September von seinem Vater, König Salman, zum Premierminister ernannt. Der Kronprinz war zuvor stellvertretender Ministerpräsident. Er bekleidet auch das Amt des Verteidigungsministers und ist Vorsitzender des Wirtschafts- und Entwicklungsrates von Saudi-Arabien. Der Thronfolger gilt bereits als De-facto-Herrscher des streng konservativen und ölreichen Golfstaates.

Der US-Geheimdienst hat Bin Salman beschuldigt, vor vier Jahren für den brutalen Mord an Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul durch ein Killerkommando verantwortlich zu sein. Der Kronprinz selbst bestreitet, der Drahtzieher hinter der Aktion zu sein. Der Mord führte zur internationalen Isolation des Thronfolgers und stürzte die Beziehungen vieler westlicher Staaten zu Saudi-Arabien in eine jahrelange Krise. MBS wurde jedoch noch nicht rechtlich verfolgt.

Khashoggis Verlobte Hatice Cengiz hatte deshalb in den USA Klage gegen den Kronprinzen und mutmaßliche Komplizen eingereicht und ihnen vorgeworfen, an der Ermordung des Reporters beteiligt gewesen zu sein. Nach der Stellungnahme der US-Regierung wird jedoch erwartet, dass das Zivilgericht ihre Klage abweist. Der Prozess galt als letzte Chance, den saudischen Kronprinzen wegen des Mordes persönlich anzuklagen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare