Montag, September 26, 2022
StartNACHRICHTENEU-Außenbeauftragter: Borrell gegen Visastopp für "alle Russen"

EU-Außenbeauftragter: Borrell gegen Visastopp für „alle Russen“

- Anzeige -

Während sich nordosteuropäische Länder dafür einsetzen, Russen die Einreise in die EU zu verbieten, sind Länder wie Deutschland dagegen. Ebenso der externe Agent Borrell.

EU-Außenbeauftragter Josep Borrell hält ein völliges Einreiseverbot für Russen in die Europäische Union für „keinen guten Vorschlag“.

Der Spanier warnte am Sonntagabend im österreichischen Fernsehen ORF davor, die Kontakte zur russischen Zivilbevölkerung abzubrechen. Ein solcher vollständiger Schritt hätte keine positiven Folgen.

Außerdem glaubt er nicht, dass es in der EU die notwendige Einstimmigkeit für eine Entscheidung zu diesem Thema gibt.

Einem Bericht der Financial Times zufolge bereitet die Europäische Union wegen des Krieges in der Ukraine eine Einschränkung der Einreisemöglichkeiten für russische Staatsbürger vor.

Laut der Londoner Tageszeitung wird ein informelles Treffen der EU-Außenminister, das am Dienstag und Mittwoch in Prag stattfinden soll, die Aussetzung eines Visa-Abkommens von 2007 mit Russland erörtern.

Vor allem baltische Staaten wie Estland und Litauen sowie Polen drängen auf ein Einreiseverbot.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) wandte sich gegen die Haltung, Touristenvisa für Russen künftig generell zu verweigern. Auch Österreich weigert sich. Die Opposition der Union hat sich dagegen für eine Sperrung von Visa ausgesprochen.

Aktuelle Nachrichten zum russischen Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Live-Blog:

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare