Freitag, Februar 3, 2023
StartNACHRICHTENEuro-Retter gibt grünes Licht: Regling: Keine neue Euro-Krise - vorerst

Euro-Retter gibt grünes Licht: Regling: Keine neue Euro-Krise – vorerst

- Anzeige -

Zwölf Jahre lang leitete der Deutsche Klaus Regling das Euro-Rettungspaket. Jetzt hört der 72-Jährige auf. Und sie blickt mit Sorge auf die nächste Wirtschaftskrise.

Die Umzugskartons stehen schon vor seinem Büro. Klaus Regling, 72, hat am Freitag seinen letzten Tag als Direktor des Euro-Rettungsschirms ESM. Zwölf Jahre lang leitete der Deutsche dann das Rettungspaket und dessen bisherige Organisation. Jetzt geht er, mitten in einer Krise, die nach Ansicht mancher Ökonomen zu einer weiteren Finanz- oder Eurokrise eskalieren könnte.

Im Interview mit ZDFheute blickt Regling zurück und nach vorne.

Florian Neuhann: Herr Regling, wenn wir in der aktuellen Krise auf die Eurokrise zurückblicken, erscheint die damalige Krise relativ harmlos, oder?

Klaus Regling: Im Nachhinein mag es so erscheinen, denn wir haben auch die Eurokrise dominiert. Und alles, was Sie kontrollieren können, wirkt nicht mehr so ​​dramatisch. Aber damals war es dramatisch. Und wenn es schief gehen würde, sähe Europa heute anders aus. Die Währungsunion wäre viel anfälliger und Europa politisch viel schwächer.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare