Donnerstag, Januar 20, 2022
StartNACHRICHTENExperten warnen uns davor, Covid absichtlich dazu zu bringen, "es hinter sich...

Experten warnen uns davor, Covid absichtlich dazu zu bringen, „es hinter sich zu bringen“.

- Anzeige -


Ärzte in den USA haben gesagt, dass es einen gefährlichen Trend gibt, bei dem Menschen absichtlich versuchen, Omicron dazu zu bringen, „es hinter sich zu bringen“.

Es ist „der letzte Schrei“, sagte Dr. Paul Offit, Direktor des Vaccine Education Center am Children’s Hospital of Philadelphia, gegenüber CNN. Auch andere Ärzte, darunter Dr. Robert Murphy, geschäftsführender Direktor des Havey Institute for Global Health an der Feinberg School of Medicine der Northwestern University, haben diese Idee im ganzen Land verbreitet. „Sie wären verrückt zu versuchen, sich damit anzustecken. Es ist, als würde man mit Dynamit spielen“, sagte er.

Der Trend scheint bei allen Arten von Menschen angekommen zu sein, nicht nur bei denen, die die meisten Informationen über soziale Medien erhalten, sondern auch bei vollständig Geimpften und Personen, die als sehr gut ausgebildet gelten.

Ärzte warnen davor, dass Omicron keine Erkältung ist und dass leichtere Fälle dazu führen können, dass Menschen bettlägerig sind, mit Halsschmerzen und starker Verstopfung sowie Gliederschmerzen und hohem Fieber. „Es ist eine lebensbedrohliche Krankheit“, sagte Dr. Murphy.

Omicron zu bekommen ist „eine Erfahrung, die man am besten vermeiden sollte“, sagte Dr. Bob Wachter, der Vorsitzende der medizinischen Fakultät der University of California in San Francisco.

„Nimm deine Wache, und es wird sich stürzen“, bemerkte der Arzt.

Ein erhöhtes Covid-Risiko haben Personen, die 65 Jahre oder älter sind, ein geschwächtes Immunsystem, Diabetes oder chronische Nieren-, Herz-, Lungen-, Nerven- oder Lebererkrankungen haben.

Obwohl Ärzte behaupten, dass Sie im Vergleich zu anderen Stämmen weniger wahrscheinlich ins Krankenhaus eingeliefert werden und daran sterben, bedeutet dies nicht, dass es sich nicht um eine ernsthafte Krankheit handelt. „Das bedeutet nicht, dass es sich nicht um eine schwere Krankheit handeln kann“, sagte Offit.

Es besteht auch die Gefahr, lange an Covid zu erkranken. Laut einer Studie von Forschern der University of Michigan vom November haben oder hatten schätzungsweise 100 Millionen Menschen weltweit Covid-19.

Die Centers for Disease Control and Prevention gibt an, dass die Symptome schwere Müdigkeit, Fieber, Schwindel, Kurzatmigkeit, Hirnnebel, Herzklopfen, Muskel- und Bauchschmerzen, Stimmungsschwankungen, Durchfall und Schlafstörungen umfassen können.

Covid kann auch dauerhafte Schäden an Nieren, Lunge, Herz und Nieren sowie psychische Probleme verursachen.

Ein weiterer Grund, Omicron nicht zu fangen, besteht darin, dass Sie es nicht an diejenigen weitergeben, die nicht geimpft sind, anfälliger sind und das Immunsystem oder die zugrunde liegenden Gesundheitszustände geschwächt haben könnten. Je mehr Fälle, desto mehr Druck wird auf die Gesundheitsdienste ausgeübt und dies wird sich auf Patienten mit anderen schwerwiegenden Erkrankungen auswirken.

In den USA gibt es durchschnittlich mehr als 700.000 neue Coronavirus-Fälle pro Tag – mehr als je zuvor während der Pandemie. „Die kommenden Wochen werden herausfordernd“, sagte Jeffrey Zients in einer Pressekonferenz am 5. Januar im Weißen Haus. Am 11. Januar waren landesweit 80 Prozent der Krankenhausbetten auf der Intensivstation belegt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare