Dienstag, Oktober 26, 2021
StartNACHRICHTENFall in New York - Nach Masken-Hinweis - Apple-Mitarbeiter mit Messer angegriffen

Fall in New York – Nach Masken-Hinweis – Apple-Mitarbeiter mit Messer angegriffen

- Anzeige -


Er wies auf die Maskenpflicht hin und wurde erstochen: In New York griff ein Unbekannter einen Wachmann in einem Apple-Store mit einem Messer an. Der Mann überlebte schwer verletzt.

In New York sei ein Sicherheitsmitarbeiter des Technologiekonzerns Apple erstochen worden, nachdem er einen Kunden auf die Corona-Maßnahmen hingewiesen hatte, berichtet „NBC News“.

Demnach ging am Freitagabend ein Notruf bei der Polizei ein. Der 37-jährige Mitarbeiter hat einen Mann auf die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes hingewiesen, um die Corona-Maßnahmen einzuhalten. Der Täter stach ihm daraufhin mit einem Messer in die linke Schulter und Stirn und flüchtete.

Der Wachmann wurde schwer verletzt, befindet sich aber in einem stabilen Zustand. Er wird in einem Krankenhaus behandelt. Der bisher unbekannte Angreifer ist auf der Flucht. Es soll am Freitag passiert sein. Der Fall ist jedoch erst jetzt öffentlich geworden.

Die Tat erinnert an einen ähnlichen Fall in Deutschland. In Idar-Oberstein wurde der Angestellte einer Tankstelle durch einen Kopfschuss getötet. Der 49-jährige mutmaßliche Täter hatte sich zuvor geweigert, eine Maske aufzusetzen. Darauf angesprochen soll er die Tankstelle verlassen, eine Waffe geholt und dann den jungen Mann getötet haben. Die Ermittlungen dauern noch an.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare