Samstag, Mai 21, 2022
StartNACHRICHTENFinnland riskiert „Vernichtung“, wenn es der NATO beitritt, warnt der russische Gesetzgeber

Finnland riskiert „Vernichtung“, wenn es der NATO beitritt, warnt der russische Gesetzgeber

- Anzeige -


Ein russischer Gesetzgeber, der zuvor im vom Kreml unterstützten Fernsehen mit den Raketenfähigkeiten seines Landes geprahlt hatte, sagte, dass Finnland seine Existenz gefährdet, wenn es der NATO beitritt.

Der Duma-Abgeordnete Aleksey Zhuravlyov, Vorsitzender der nationalistischen politischen Partei Rodina, sagte der Nachrichtenagentur Ura.ru, dass Finnland und Russland nach dem Zweiten Weltkrieg einst gute Beziehungen pflegten, Helsinki nun aber „etwas tun wird, um uns zusätzliche Probleme zu bereiten“.

„Wenn Sie jemandem Probleme bereiten, müssen Sie verstehen, dass Sie sie selbst bekommen werden“, sagte er in dem Artikel mit der Überschrift „Der NATO-Beitritt droht Finnland mit Vernichtung.“

Letzten Monat sagte Zhuravlyov in der Sendung 60 Minutes, die die Kreml-Linie bezüglich der russischen Invasion in der Ukraine vorantreibt, dass er wünschte, Raketen hätten Kiew getroffen, während US-Außenminister Antony Blinken zu Besuch war.

In einer anderen Folge des Programms schlug Schuravljow vor, Moskaus neueste Rakete, die Sarmat, solle wegen der Unterstützung Londons für die Kriegsanstrengungen der Ukraine auf Großbritannien zielen.

In dem am Freitag veröffentlichten Interview mit Ura sagte Schuravljow, dass die Finnen „Russland für ihre Eigenstaatlichkeit dankbar sein sollten“ und dass sie sich im Falle eines Nato-Beitritts Helsinkis „uns gegenüber nicht so verhalten würden wie zuvor“.

„Die Amerikaner werden sie zu Provokationen aufstacheln“, sagte er. „Wenn Finnland diesem Block beitreten will, dann ist es unser absolut legitimes Ziel, die Existenz dieses Staates in Frage zu stellen. Das ist logisch.“

„Diese Länder schließen sich einem Bündnis an, das Russland zerstören will. Deshalb wollen wir sie als Reaktion darauf zerstören“, fügte er hinzu.

Schuravljow ist bekannt für seine kämpferischen Ansichten, und seine Haltung spiegelt nicht unbedingt die des Kremls wider. Seine Kommentare kommen jedoch, als Finnland sich auf eine russische Antwort gefasst macht, nachdem es angekündigt hat, dass es beabsichtige, der NATO „unverzüglich“ beizutreten.

Finnische Medien berichteten am Freitag, dass Russland seinem nordischen Nachbarn sofort das Gas abstellen könnte. Unterdessen warnte der stellvertretende russische Außenminister Alexander Gruschko am Samstag, Finnland werde eine Antwort auf das Bündnis geben, und Schweden werde sich ebenfalls um den Block bewerben. Er sagte, ihr Beitritt zum Block sei „eine strategische Änderung“, die nicht „ohne eine politische Reaktion“ bleiben könne, berichtete Interfax.

In einem Gespräch mit seinem finnischen Amtskollegen Sauli Niinistö sagte Präsident Wladimir Putin am Samstag, dass ein NATO-Beitritt Finnlands „ein Fehler wäre“, berichteten russische Nachrichtenagenturen.

Es trägt zu Spekulationen darüber bei, was Putin als nächstes tun könnte, sollte Helsinki dem Militärblock beitreten, den er wegen seiner Expansion nahe der Grenzen seines Landes kritisiert und der eine Rechtfertigung für seine Invasion in der Ukraine darstellte.

Tracey German, Professorin für Konflikte und Sicherheit am King’s College London, erzählt TheAktuelleNews dass Putins Antwort davon abhängt, inwieweit die militärische Infrastruktur der NATO näher an die Grenzen Russlands rückt.

Dies könnte dazu führen, dass militärische Ausrüstung, einschließlich Raketen, an die Grenze zu Finnland verlegt wird, oder dass die russische Militärposition in ihrer Enklave Kaliningrad weiter gestärkt wird.

„Der Beitritt Finnlands wird Putins Narrativ stärken, dass die NATO und der Westen versuchen, Russland einzukreisen und einzudämmen, und es ihm ermöglichen, erneut das Narrativ voranzutreiben, dass Russland durch geopolitischen Expansionismus bedroht ist“, sagte sie.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare