Mittwoch, Dezember 8, 2021
StartNACHRICHTENFlüchtling sagt, die Polizei habe Migranten als "Tiere" bezeichnet und Geld während...

Flüchtling sagt, die Polizei habe Migranten als „Tiere“ bezeichnet und Geld während des versuchten EU-Übertritts gestohlen

- Anzeige -


Ein afghanischer Flüchtling spricht über den Umgang mit Migranten an der kroatisch-bosnischen Grenze.

In einem Interview mit TheAktuelleNews beschrieb der Migrant und ehemalige Futsal-Schiedsrichter Ibrahim Rasool die Misshandlung von Mitmigranten durch die kroatische Polizei und die Europäische Union. Er beschrieb, wie Bitten um Sicherheit von schwangeren Frauen und Familien ignoriert wurden, was dazu führte, dass mehrere Flüchtlinge nach Bosnien geschickt wurden. Er stellte auch ein Video zur Verfügung, das zeigt, wie Beamte Migranten beleidigen und erniedrigen und sie als „Tiere“ und „schmutzige Menschen“ bezeichnen.

„Die Polizei hat sich nicht um Kinder, schwangere Frauen, Frauen, niemanden gekümmert“, sagte Rasool. „Sie zeigen (uns) eine Waffe, (sagen) ‚Beweg dich nicht. Hör auf. Wir sind Polizei.'“

Rasool war zuvor Futsal-Schiedsrichter in Afghanistan gewesen, floh jedoch aus dem Land, als sich die Spannungen innerhalb des Fußballverbandes des Landes verschärften. In Bosnien spielte er mit Kindern und anderen Erwachsenen Fußball. In der Zwischenzeit hat er auf der Suche nach einem besseren Leben mehrmals versucht, nach Kroatien einzureisen.

„Ich möchte meinen Job fortsetzen, ich möchte zu meinem normalen Leben zurückkehren“, sagte er der TheAktuelleNews. „Es spielt keine Rolle, welches Land.“

An der kroatischen Grenze ist er jedoch auf Gewalt und Demütigung gestoßen. Rasool sagte, sein gesamtes Geld sei von der Grenzpolizei gestohlen worden und vor seiner Abschiebung ausgelacht worden.

„Sie haben von Flüchtlingen gestohlen“, sagte er. „Sie denken, wir sind Tiere, keine Menschen.“

Rasool verurteilte sowohl den Umgang mit Mitflüchtlingen als auch die vermeintliche Akzeptanz des Umgangs Kroatiens mit Flüchtlingen durch die EU. Er sagte, wenn die europäischen Nationen weiterhin zu den Missbräuchen schweigen, wären sie nicht besser als die Taliban.

Die kroatische Polizei hat auf Anfragen nach Kommentaren nicht reagiert. Ihnen wird jedoch mehrfach vorgeworfen, Migranten missbraucht zu haben.

Weitere Berichterstattung von TheAktuelleNews finden Sie unten.

Das von Rasool bereitgestellte Video zeigte Menschen, die in einem umzäunten Umzugswagen kauerten, in dem Frauen und kleine Kinder saßen. Im Waldvideo tragen Männer eine offenbar schwangere Frau in einer Decke. Keines der Videos konnte unabhängig verifiziert werden.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat letzte Woche in einem Pushback-Verfahren gegen Kroatien entschieden, bei dem ein 6-jähriges afghanisches Mädchen von einem Zug getötet wurde.

Obwohl die kroatischen Behörden im vergangenen Monat gezwungen waren, drei Sonderpolizeibeamte, die gefilmt wurden, als sie Migranten mit Schlagstöcken schlugen, während sie aus Kroatien vertrieben wurden, suspendieren mussten, weisen sie den Vorwurf des systematischen und weit verbreiteten Missbrauchs von Migranten in der Grenzzone zurück.

Rasool und seine Gruppe sitzen in einem provisorischen Lager nahe der bosnischen Grenzstadt Velika Kladusa fest. Das Lager hat keine anderen Einrichtungen als improvisierte Zelte, aber Rasool sagte, es sei immer noch besser als offizielle Migrantenlager, „weil wir frei sind“.

Als Rasool Afghanistan vor vier Jahren verließ, ging er zunächst in den Iran, dann in die Türkei und nach Griechenland. Er kam vor zwei Monaten über Albanien und Montenegro nach Bosnien, nachdem er mehr als drei Jahre in Griechenland verbracht hatte. Trotz wiederholter Zurückweisung an der kroatischen Grenze werden Rasool und seine Mitwanderer so schnell wie möglich erneut versuchen, die Grenze zu überschreiten.

Sobald sie Kroatien erreichen, versuchen Migranten, nach Italien oder Slowenien zu gehen, bevor sie in die reichsten Länder Westeuropas weiterziehen. Mehrere Tausend Menschen sitzen auf dem gesamten Balkan fest und suchen nach einer Chance, die EU zu erreichen.

„Wir können nicht in Bosnien bleiben, weil das Wetter sehr kalt (werden) wird“, sagte Rasool.

Rasool stellte dem AP Kopien seiner von der FIFA genehmigten Schiedsrichterzertifikate und Fotos von einigen der Hunderte von Futsal-Spielen zur Verfügung, die er in Afghanistan betreute.

Futsal ist eine Form des Fußballs, die auf einem viel kleineren Hartplatz und hauptsächlich in Hallen gespielt wird.

Während seines Aufenthalts in Griechenland habe Rasool Flüchtlingsteams trainiert, sagte er.

Rasool sagte, seine Hoffnungen auf eine bessere Zukunft im Westen seien durch die Behandlung an der kroatischen Grenze stark erschüttert worden.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare