Montag, Januar 24, 2022
StartNACHRICHTENFlugzeuge nach nordkoreanischem Raketentest an der Westküste gelandet

Flugzeuge nach nordkoreanischem Raketentest an der Westküste gelandet

- Anzeige -


Berichten zufolge stoppte die FAA alle Abflüge auf mehreren Flughäfen an der Westküste etwa zur gleichen Zeit, als Nordkorea eine Rakete testete.

Die Abflüge wurden nach Angaben der FAA am Montagabend eingestellt. Die Erdung dauerte nur 15 Minuten.

„Der volle Betrieb wurde in weniger als 15 Minuten wieder aufgenommen. Die FAA ergreift regelmäßig Vorsichtsmaßnahmen“, sagte die FAA in einer Erklärung. „Wir überprüfen den Prozess um diesen Bodenstopp herum, wie wir es nach all diesen Ereignissen tun.“

Die Agentur sagte, sie habe die Flüge „vorsorglich“ eingestellt.

Die FAA hat bis Dienstag nicht bestätigt, dass die Verzögerungen eine direkte Folge der nordkoreanischen Raketentests waren. Die Abflüge wurden jedoch kurz nach Beginn des Tests eingestellt, und nur Flughäfen an der Westküste waren von den Verspätungen betroffen.

NBC News berichtete, dass das US-Indopazifik-Kommando „sich des Abschusses ballistischer Raketen bewusst war“.

„Obwohl wir festgestellt haben, dass dieses Ereignis keine unmittelbare Bedrohung für US-Personal oder US-Territorium oder für unsere Verbündeten darstellt, unterstreicht der Raketenstart die destabilisierende Wirkung der [North Korea’s] illegalen Waffenprogramms“, sagte das US-Indopazifik-Kommando in einer Erklärung. „Das US-Engagement zur Verteidigung der Republik Korea und Japans bleibt hartnäckig.“

Während des Raketenstarts wurden keine Warnungen von NORAD ausgegeben, was darauf hindeutet, dass die Waffen nie eine Bedrohung für die US-Interessen darstellten. Nach Angaben eines NORAD-Sprechers wurde die Rakete entdeckt und als nicht bedrohlich für die USA eingestuft.

Das Flughafenpersonal sowohl am San Diego International Airport als auch am Ontario International Airport – der sich im San Bernardino County, Kalifornien befindet – meldete kurze Abflugverspätungen während des Starts. In San Diego dauerte der Auftrag nur zwischen fünf und sieben Minuten. In San Bernardino County war die Erdung innerhalb von drei Minuten vorbei.

Flugverkehrsaufzeichnungen aus Burbank, Kalifornien, vermerkten den Stoppbefehl der FAA. Ein Fluglotse sagte einem Piloten der Southwest Airlines, dass „jetzt alle Abflüge und alle Flughäfen am Boden anhalten. Die Nachricht, die wir erhalten haben, ist, dass es bis auf weiteres gilt.“

Der nordkoreanische Raketenstart, der möglicherweise die Abflugverzögerungen verursacht hat, ist der zweite Start innerhalb einer Woche. Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat kürzlich angekündigt, das Atomwaffenprogramm des Landes trotz des internationalen Drucks, seine Waffenentwicklung einzustellen, auszuweiten. Die am Dienstag gestartete Rakete landete in den östlichen Küstengewässern Nordkoreas.

Südkorea war vorhersehbar frustriert über den Raketenstart und nannte ihn einen „klaren Verstoß“ gegen die Resolutionen des UN-Sicherheitsrats.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare