Donnerstag, Juni 23, 2022
StartNACHRICHTENFrau bei McDonald's-Burger mit "Ketamin"-Etikett alarmiert: "Bitte erklären"

Frau bei McDonald’s-Burger mit „Ketamin“-Etikett alarmiert: „Bitte erklären“

- Anzeige -


McDonald’s und Uber Eats haben Ermittlungen eingeleitet, nachdem eine Kundin behauptet hatte, ihre Bestellung mit einem Etikett erhalten zu haben, auf dem stand, dass sie „nur Ketamin“ enthielt.

Emily Somers aus Leeds, England, ging auf Twitter mit einem Foto ihres alarmierenden Pakets. An der Burgerschachtel war ein handgeschriebenes Etikett mit der Aufschrift „Nur Ketamin“ angebracht, wobei das abschließende „e“ fehlte.

Somers markierte McDonald’s UK mit der Überschrift: „Entschuldigung, bitte erklären Sie????“

Die Frau erklärte LADbible, dass sie am 19. Juni, dem Tag nach ihrem 21. Geburtstag, einen McPlant-Burger bestellt habe. Sie hatte nicht erwartet, dass ihr Kater-Snack mit einer potenziellen Drogengefahr einhergehen würde.

Somers‘ Freund entdeckte das Etikett zuerst. Gemeinsam nahmen sie den Burger auseinander und untersuchten ihn auf Manipulationen.

„Die Tatsache, dass es durch die Küche geht und dann jemand es liefert, macht Ihnen ein bisschen Sorgen“, sagte sie der Verkaufsstelle.

Sie glaubte, dass das Etikett mehr mit dem Sinn für Humor von jemandem zu tun hatte als mit echter Drogenschnürung, sagte aber, sie sei immer noch „besorgt, es zu essen“.

Somers hatte ihren Burger mit „nur Ketchup“ bestellt und vermutete, dass auf dem Originaletikett „nur Ket“ stand, aber ein schelmischer Angestellter fügte die folgenden Buchstaben hinzu, die anscheinend in einer leicht anderen Handschrift geschrieben waren.

Nach ihrer Beschwerde stellte McDonald’s ihr einen Gutschein über 7,50 £ (9,17 USD) aus.

McDonald’s UK erzählt TheAktuelleNews In einer Erklärung heißt es: „Wir haben diesen Vorfall vollständig untersucht und nichts gefunden, was darauf hindeutet, dass die Kiste das Restaurant auf diese Weise verlassen hat.

Obwohl Somers am Ende ihre Mahlzeit aß, befürchtete sie, dass andere Kunden den Alarm möglicherweise nicht ebenfalls angenommen hatten.

„Ich dachte, was wäre, wenn es eine Mutter wäre, die es für ein Kind bestellt“, sagte sie zu LadBIBLE. „Das kannst du nicht [write] das. Es ist unangemessen.“

Im April behauptete ein anderer Uber Eats-Kunde, einen Burger mit herausgeschnittenem Stück erhalten zu haben.

Unterdessen ging eine medizinische Mitarbeiterin im Februar viral, weil sie behauptete, sie sei von dem Fahrer von Uber Eats belästigt worden, der ihr McDonald’s-Frühstück brachte.

Und letztes Jahr wurde Berichten zufolge ein Mitarbeiter von Uber Eats entlassen, nachdem Aufnahmen aufgetaucht waren, in denen er einen Teil der Bestellung eines Kunden mit bloßen Händen abzapfte.

Eine Umfrage von Real Research aus dem Jahr 2021 ergab, dass 40 Prozent der McDonald’s-Kunden weltweit angaben, dass sie mit dem Essen, das sie erhielten, zufrieden waren, während weniger als 30 Prozent mit dem Service des Personals zufrieden waren. Eine überwältigende Mehrheit von 94 Prozent sagte, dass McDonald’s seine Produktqualität verbessern sollte.

TheAktuelleNews hat Somers und Uber Eats um einen Kommentar gebeten.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare