Dienstag, Dezember 6, 2022
StartNACHRICHTENGaspreisbremse der Koalition kommunaler Unternehmen gegen Gießkanne

Gaspreisbremse der Koalition kommunaler Unternehmen gegen Gießkanne

- Anzeige -


Die Union fordert die Bundesregierung auf, eine App zu entwickeln, um zu verhindern, dass Haushalte von den hohen Energiekosten entlastet werden, die sie gar nicht brauchen. Der Verband kommunaler Unternehmen lobt den Vorschlag, sieht aber Probleme bei der Umsetzung.

Der Verband kommunaler Unternehmen steht dem Vorschlag der Union, die geplante Gaspreisbremse durch eine digitale Lösung nur für bedürftige Haushalte zu ersetzen, verhalten positiv gegenüber. „Der Vorschlag klingt interessant, da sich ein Energiegeld einfach umsetzen lässt“, sagte VKU-Hauptgeschäftsführer Ingbert Liebing The Aktuelle News.

Liebing sagte, der Vorschlag müsse auf Machbarkeit und Aufwand geprüft werden. „Vor allem könnten die Energieversorger nur Verbräuche pro Abnahmestelle beisteuern, aber keine sozial differenzierten Daten, die Haushalte selbst digital beisteuern müssten. Wie eine solche Steuerung erfolgen könnte, bleibt offen und ist wohl auch ein großes Hindernis.“

Die CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas Heilmann und Mark Helfrich hatten angeregt, „mehr denen zu helfen, die es wirklich brauchen, anstatt alle mit der Gießkanne zu unterstützen – auch die, die bereits leistungsfähig sind“. Dazu soll der Staat eine App entwickeln lassen, die berechnen kann, wie viel Unterstützung jeder Bürger bekommt. Nach ihrem Konzept sollen die Daten den Verbrauchern von Energieversorgern und Finanzbehörden zur Verfügung gestellt werden. Bürger müssten sie dann per QR-Code selbst in die App einlesen.

Liebing wies darauf hin, dass auch die Kommission Gas/Wärme der Bundesregierung sozial differenzierte Direktzahlungen und die notwendige Entwicklung eines entsprechenden Instrumentariums gefordert habe. „Der VKU unterstützt dies seit langem.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare