Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartNACHRICHTENGiftschlange schlängelt sich in Kindertagesstätte und bringt Kleinkind ins Krankenhaus

Giftschlange schlängelt sich in Kindertagesstätte und bringt Kleinkind ins Krankenhaus

- Anzeige -


Ein Kleinkind wurde ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem eine Giftschlange in eine Kindertagesstätte in Australien geschlichen war.

Eine Schlange mit einer Länge von etwa 15 Zoll wurde am Dienstag bei dem Zweijährigen in der Kindertagesstätte in der Küstenstadt Bowen im Bundesstaat Queensland gefunden, wie lokale Medien berichteten Townsville-Bulletin gemeldet.

Nachdem die Schlange bei dem Zweijährigen gefunden worden war, trafen Sanitäter in der Kindertagesstätte ein und untersuchten das Kind aus Angst, es sei gebissen worden.

In Australien leben etwa 170 Schlangenarten, von denen etwa 100 giftig sind, obwohl angenommen wird, dass nur etwa ein Dutzend davon in der Lage ist, einen für Menschen höchst gefährlichen Biss zuzufügen, so die Regierung von New South Wales. ein Bundesstaat im Südosten des Landes.

Schlangen sind normalerweise nicht aggressiv und greifen Menschen normalerweise nur an, wenn sie sich bedroht fühlen oder provoziert werden.

Sanitäter, die im Kinderbetreuungszentrum in Bowen ankamen, sagten, die Schlange, die ihren Weg in die Einrichtung gefunden hatte, sei braun und giftig gewesen, aber es sei nicht klar, zu welcher Art sie gehörte.

Das Kind zeigte keine Symptome einer möglichen Vergiftung, aber es hatte Spuren, die anscheinend von einem Schlangenbiss an seiner Hand verursacht wurden.

Sanitäter brachten das Kind vorsorglich in ein örtliches Krankenhaus, wo es Berichten zufolge in einem stabilen Zustand war.

Das Kleinkind wurde am Mittwoch aus dem Krankenhaus entlassen, teilten Beamte des medizinischen Zentrums 7news.com.au mit.

Während die bei dem Kind gefundene Schlangenart nicht identifiziert wurde, gibt es eine Gruppe giftiger Schlangen, die in Australien beheimatet sind und zu einer braunen Färbung neigen.

Diese Gattung oder Gruppe von Arten wird genannt Pseudonaia– allgemein als braune Schlangen bezeichnet – die als eines der stärksten Gifte der Welt gelten. Einige der neun braunen Schlangenarten sind in der Lage, einen Biss zu liefern, der für Menschen tödlich sein kann.

Eine braune Schlangenart, die ein besonders starkes Gift hat, ist die östliche braune Schlange (Pseudonaja textilis), die in der östlichen Hälfte Australiens vorkommt – oft in besiedelten Gebieten.

Die östliche Braune, die fast zwei Meter lang werden kann, gilt nach einigen Maßstäben als das zweitgiftigste Gift aller Landschlangen der Welt, wie Daten der Australian Venom Research Unit der University of Melbourne zeigen.

Ihr Gift enthält eine Vielzahl verschiedener Toxine, die die Blutgerinnung stoppen und Lähmungen verursachen können. Todesfälle infolge eines Bisses der Ostbraunen Schlange werden normalerweise durch Herzstillstand oder Blutungen im Gehirn verursacht.

Braune Schlangen als Gruppe waren zwischen 2000 und 2016 für mehr Todesfälle in Australien verantwortlich als jede andere Schlange, obwohl Todesfälle durch ihre Bisse mit 23 in diesem Zeitraum verzeichneten Zahlen aus einer in der Zeitschrift veröffentlichten Studie selten sind Gift Show.

Wenn junge östliche braune Schlangen schlüpfen, sind sie etwa 6 Zoll lang. Aber trotz ihrer geringeren Größe sind sie genauso giftig wie die Erwachsenen.

In einigen Fällen kann eine Giftschlange beißen, ohne Gift freizusetzen. Diese werden als „trockene“ Bisse bezeichnet und sind in der Regel weniger gefährlich, obwohl sie immer noch Schmerzen und andere Symptome wie Blutungen und Entzündungen verursachen können.

Die Häufigkeit von Trockenbissen ist je nach Art sehr unterschiedlich, aber Untersuchungen zeigen, dass sie im Fall des Ostbraunen etwa 80 Prozent aller Bisse ausmachen können.

Anfang dieses Monats wurde im Flur einer Kindertagesstätte in Brisbane, einer großen Stadt an der Küste von Queensland, eine östliche braune Schlange gefunden.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare