Samstag, Mai 21, 2022
StartNACHRICHTENGouverneur von Kalifornien: Überschuss in Höhe von 98 Milliarden US-Dollar unterstützt wahren...

Gouverneur von Kalifornien: Überschuss in Höhe von 98 Milliarden US-Dollar unterstützt wahren Pro-Life-Staat

- Anzeige -


Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom versprach am Freitag, das rekordverdächtige Budget des Staates von 300 Milliarden US-Dollar, einschließlich eines beispiellosen Überschusses von fast 100 Milliarden US-Dollar, zu verwenden, um den Staat „zukunftssicher“ gegen die Auswirkungen eines volatilen Zwischenwahlzyklus zu machen, von dem er befürchtet, dass er den Zugang zu Abtreibungen untergraben wird , Waffensicherheit und Datenschutz im ganzen Land.

Der Gouverneur der ersten Amtszeit des bevölkerungsreichsten Staates der Nation – und ein potenzieller Präsidentschaftskandidat der Demokraten – nutzte seine Budgetpräsentation am Freitag, um seine fortschrittlichen Referenzen zu untermauern, während er seine Rivalen in konservativen Staaten angriff.

Er propagierte große Erhöhungen der Ausgaben für Gesundheitsversorgung, Bildung, Kinderbetreuung und Umwelt und versprach gleichzeitig, 125 Millionen US-Dollar auszugeben, um Frauen in Kalifornien, einschließlich Frauen aus anderen Bundesstaaten, Abtreibungen zu erleichtern.

Da der Oberste Gerichtshof der USA bereit ist, Roe v. Wade nächsten Monat möglicherweise zu kippen, wies Newsom auf ein Schild hin, das die niedrigere COVID-19-Sterblichkeitsrate Kaliforniens im Vergleich zu den von Republikanern geführten Bundesstaaten Florida, Texas und Arizona anzeigt, von denen erwartet wird, dass sie alle weiter steigen werden Abtreibungen einschränken oder verbieten, wenn das Gericht Roe kippt.

Newsom hat die erste landesweite Coronavirus-Stay-Home-Order des Landes eingeführt, und viele schreiben seinen aggressiven Aktionen während der Pandemie die Rettung von Leben zu. Kritiker sagen, er habe zu viel erreicht und den wirtschaftlichen Schaden verschlimmert.

„Wenn Sie für das Leben sind, wie zum Teufel ist das möglich?“ Newsom sagte über die höheren Sterblichkeitsraten in den drei Staaten, die während der Pandemie einen praktischeren Ansatz verfolgten. „Erspare mir ihr Mantra, für das Leben zu sein. Sie verdienen diesen Status nicht.“

Das Schild bei Newsoms Präsentation bezog sich darauf, wie Kalifornien im Vergleich zu „den bevölkerungsreichsten Staaten“ abschneidet. Texas ist Nr. 2, gefolgt von Florida. Aber Arizona ist Nr. 14. Der Bundesstaat Nr. 4 wird von den Demokraten geführt und befürwortet stark das Abtreibungsrecht New York, dessen COVID-Todesrate höher ist als in Texas und vergleichbar mit Florida.

Bryan Griffin, stellvertretender Pressesprecher des Gouverneurs von Florida, Ron DeSantis, bestritt die Behauptung von Newsom und argumentierte, dass Florida in „einem angemessen angepassten Format“ mit COVID genauso gut abgeschnitten habe wie Kalifornien, „aber dennoch die persönlichen Freiheiten seiner Bürger bewahrt hat und nicht zerstören dabei eine Litanei kleiner Unternehmen.“

Kaliforniens prognostizierter Haushaltsüberschuss in Höhe von 97,5 Milliarden US-Dollar ist anders als alles, was es zuvor auf staatlicher Ebene gegeben hat, und wird durch steigende Steuereinnahmen angeheizt. Es ist größer als die gesamten Betriebshaushalte fast aller anderen Bundesländer.

Der unaufhörliche Fluss von Steuergeldern veranlasste die kalifornischen Republikaner – die nicht genügend Mitglieder in der staatlichen Legislative haben, um viel Einfluss zu haben – sich über hohe Steuern zu beschweren, die die Lebensqualität beeinträchtigen.

„Er hat keine dauerhaften Steuererleichterungen vorgeschlagen, um mit einer Verschärfung der Erschwinglichkeitskrise fertig zu werden, die durch seine Politik verschärft wurde“, sagte der Republikaner Vince Fong, stellvertretender Vorsitzender des Haushaltsausschusses der Versammlung. „Der Gouverneur will es vielleicht nicht anerkennen, aber Kalifornien befindet sich in einer Krise und sein Haushalt ist nicht tragbar.“

Newsom sagte, die steigenden Einnahmen seien „ein Zeichen dafür, wie gut es einer Reihe von Menschen in dieser Wirtschaft geht“ und ein Spiegelbild der „Konzentration von Reichtum und Erfolg in den Händen einiger weniger“.

Etwa die Hälfte der kalifornischen Einkommenssteuereinnahmen stammt von den obersten 1 % der Verdiener, denen es während der Pandemie gut ergangen ist. Dieses System macht den Staat anfälliger als andere für das Auf und Ab der Wirtschaft.

Kapitalgewinne – die Wertsteigerung von Vermögenswerten wie Aktien und anderen Investitionen, aus denen die meisten wohlhabenden Menschen ihr Vermögen beziehen – machten 9,7 % des kalifornischen persönlichen Einkommens aus. Das ist der zweithöchste Wert, der je verzeichnet wurde, nach dem Jahr 2000, das kurz vor dem Platzen der Dotcom-Blase und dem Einleiten einer Rezession war.

Die Newsom-Administration sagte, dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass sich die Wirtschaft wieder verlangsamen wird, und verwies auch auf Unsicherheiten, die durch den Krieg in der Ukraine, Lieferkettenprobleme und die jüngsten Maßnahmen der Federal Reserve zur Bekämpfung der außer Kontrolle geratenen Inflation verursacht wurden. Es prognostiziert, dass die Einnahmen aus Kapitalerträgen im nächsten Jahr um 22 % sinken werden.

Der Vorschlag von Newsom würde dem Staat Reserven in Höhe von 37,1 Milliarden US-Dollar belassen, während er fast seinen gesamten Überschuss für Dinge verwendet, die keine wiederkehrenden Ausgaben sind. Einer seiner größten Vorschläge ist die Rückgabe von 18,1 Milliarden US-Dollar an die Steuerzahler in Form von Steuerrückerstattungen und Programmen, die Unterstützung bei Miete, Stromrechnungen und Krankenversicherungsprämien bieten.

Da die Gaspreise im März ein Rekordhoch erreichten, hat Newsom vorgeschlagen, die staatliche Steuer auf Dieselkraftstoff auszusetzen, Rabatte von bis zu 800 US-Dollar für jede Person mit zugelassenen Fahrzeugen im Bundesstaat anzubieten und 750 Millionen US-Dollar auszugeben, um allen kostenlose Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu ermöglichen drei Monate.

Aber dieser Vorschlag ist in der staatlichen Legislative nirgendwo angekommen, wo demokratische Führer ein enger gefasstes Hilfspaket befürworten, das nur auf Familien mit niedrigem bis mittlerem Einkommen abzielen würde.

Newsom bestand darauf, dass die beiden Seiten sich darauf einigen würden, später in diesem Jahr Schecks zu erhalten. Die Republikaner argumentieren, dass der Staat stattdessen vorübergehend seine Gassteuer aussetzen sollte, die mit 51,1 Cent pro Gallone die höchste im Land ist.

„Der Gouverneur lebt in einem Wahljahr-Fantasieland, wenn er glaubt, dass die Versprechungen von Debitkarten und Rabatten im Herbst jetzt Abhilfe schaffen werden“, sagte der republikanische Vorsitzende des Senats, Scott Wilk.

Die Budgetpräsentation von Newsom kommt, während sich der Staat in einer sich vertiefenden Dürre befindet und staatliche Energiebeamte vor möglichen Stromausfällen im Sommer warnen, wenn die Klimaanlage ihren Höhepunkt erreicht.

Der Gouverneur hat die Menschen aufgefordert, ihren Wasserverbrauch um 15 % zu senken, aber der Verbrauch stieg im März dramatisch an. Newsom möchte mehr Geld ausgeben, um den Umweltschutz zu fördern, Kredite für angeschlagene Trinkwassersysteme bereitzustellen und das Wasserrecycling zu fördern. Es umfasst 75 Millionen US-Dollar für Zuschüsse an Farmen und Unternehmen, die von der Dürre betroffen sind.

Unterdessen fordert er 5 Milliarden Dollar, um eine 5.000-Megawatt-„strategische“ Energiereserve zu schaffen, um dem Staat zu helfen, Stromausfälle zu vermeiden. Ein Megawatt kann 750 bis 1.000 Haushalte versorgen.

Das Budgetdokument von Newsom enthielt begrenzte Details darüber, wie diese Reserve gebaut werden würde, aber er hat angedeutet, dass er offen für die Möglichkeit ist, die Kernanlage Diablo Canyon über ihre geplante Schließung im Jahr 2025 hinaus online zu halten, sowie einige Gaskraftwerke, die eingestellt werden in Rente gehen.

Der Haushaltsplan muss vom Gesetzgeber genehmigt werden und tritt am 1. Juli in Kraft.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare