Sonntag, Oktober 2, 2022
StartNACHRICHTEN"Grenzt an Wahnsinn" ...

"Grenzt an Wahnsinn" Kreml droht mit möglichem Visastopp für Russen

- Anzeige -


Ein Visastopp für russische Touristen wäre eine drastische westliche Reaktion auf den Angriffskrieg in der Ukraine. Das würde die russische Gesellschaft hart treffen. Entsprechend verärgert reagierte der Kreml.

Russland hat vor Vergeltungsmaßnahmen gewarnt, falls die EU Visa für ihre Bürger aussetzt. „Dies ist eine sehr ernste Entscheidung, die gegen unsere Bürger getroffen werden könnte, und eine solche Entscheidung darf nicht unbeantwortet bleiben“, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow. Moskau verfolgt die Angelegenheit aufmerksam. Russland müsse sicherstellen, „dass wir unseren Interessen am besten dienen und die Interessen unserer Bürger schützen“.

Am Dienstag und Mittwoch treffen sich die Außenminister der EU-Mitgliedstaaten in Prag. Im Mittelpunkt steht die Diskussion um einen möglichen Visastopp für Russen.

Einige Länder in Europa wollen angesichts der Moskauer Offensive in der Ukraine keine Visa mehr an russische Touristen ausstellen. Andere Staaten befürworten die eher symbolische Aussetzung eines Abkommens mit Russland, das Visaerleichterungen vorsieht. Vor allem die baltischen Staaten fordern ein Visumsverbot für russische Touristen. Die Maßnahme gilt jedoch als unwahrscheinlich, da sie unter anderem von Deutschland abgelehnt wird.

Kreml-Sprecher Peskow warf den EU-Mitgliedstaaten „völlige Urteilslosigkeit“ vor. „Diese an wahnsinnige Irrationalität grenzende Macht macht es möglich, dass solche Visa-Maßnahmen überhaupt diskutiert werden.“

Als Reaktion auf Moskaus Offensive in der Ukraine hatten EU-Mitgliedstaaten bereits verschiedene Sanktionen gegen Russland verhängt. Unter anderem hatte die EU Visaerleichterungen für russische Delegationen ausgesetzt. Kurzzeitbesucher dürfen jedoch weiterhin in die EU einreisen.

Die 26 Länder des Schengen-Raums erhielten im vergangenen Jahr drei Millionen Anträge auf Kurzzeitvisa, darunter Urlaubsreisen und Studienaufenthalte. Mit 536.000 Bewerbungen kamen die meisten von Russen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare