Samstag, Oktober 1, 2022
StartNACHRICHTENGroßes Gasversprechen an China Moskau: Kraft Siberian 2 ersetzt Nord Stream 2

Großes Gasversprechen an China Moskau: Kraft Siberian 2 ersetzt Nord Stream 2

- Anzeige -


Russland will jährlich 50 Milliarden Kubikmeter Erdgas nach China statt nach Europa leiten. Die Verträge werden in Kürze unterzeichnet, sagte der russische Energieminister Nowak. Bis zum Baubeginn der Pipeline Kraft Siberian 2 soll mehr Gas durch bestehende Pipelines geliefert werden.

Russland will sein bisher nach Europa verkauftes Erdgas künftig nach China umleiten. Die geplante Pipeline Kraft Siberian 2 wird die Ostseepipeline Nord Stream 2 ersetzen, sagte der russische Energieminister Alexander Novak im russischen Fernsehsender Rossiya-1. Am Rande des Gipfels der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit in Usbekistan sagte Novak, Russland werde China jährlich mit 50 Milliarden Kubikmeter Gas beliefern.

Die Verträge werden in Kürze unterzeichnet, sagte Nowak in Usbekistan. 50 Milliarden Kubikmeter würden in etwa der maximalen Kapazität der Nord Stream 1-Pipeline von 55 Milliarden Kubikmeter entsprechen. Seit September floss kein Gas mehr durch die Pipeline nach Europa; nach russischen Angaben wegen technischer Probleme, die der Westen für fortgeschritten hält. Nord Stream 2 wurde wegen des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine nicht in Betrieb genommen.

Der Bau der Siberian Power 2 werde 2024 beginnen, sagte Nowak. Seit 2019 fließt Gas von Jakutien nach China durch die Pipeline Power of Siberia 1. Der Energieminister kündigte an, die Lieferungen durch die Pipeline auf 20 Milliarden Kubikmeter pro Jahr zu erhöhen. Der Anschluss des Kovitka-Feldes in der Nähe des Baikalsees im nächsten Jahr wird dies erleichtern.

Im Jahr 2024 wird Kraft Siberian 1 voraussichtlich die volle Kapazität erreichen, wenn 61 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr durch die Pipeline fließen werden, von denen 38 Milliarden Kubikmeter nach China gehen werden. Darauf hatten sich 2014 das russische Unternehmen Gazprom und das chinesische Unternehmen CNPC geeinigt.

Nowak kündigte auch den Bau einer weiteren Linie nach Nordchina an; es soll in Wladiwostok starten und rund zehn Milliarden Kubikmeter Gas nach China bringen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare