Samstag, Mai 21, 2022
StartNACHRICHTENGunman schießt auf Supermarkt Gunman tötet mindestens acht Menschen in Buffalo

Gunman schießt auf Supermarkt Gunman tötet mindestens acht Menschen in Buffalo

- Anzeige -


Mehrere US-Medien berichten von einem Amoklauf in der Stadt Buffalo. Nach ersten Angaben starben zwischen acht und zehn Menschen. Zeugen zufolge soll der Täter ein junger Weißer sein. Möglicherweise streamt er die Tat im Internet.

Medienberichten zufolge sind in der US-Stadt Buffalo mindestens acht Menschen bei Schüssen gestorben. Das berichteten die Fernsehsender NBC und ABC unter Berufung auf nicht genannte Quellen. Die US-Nachrichtenagentur AP spricht sogar von mindestens zehn Todesopfern. Es war zunächst unklar, wie viele Menschen verletzt wurden und ob die Zahl der Todesopfer steigen könnte. Zuvor hatte die New Yorker Polizei gemeldet, der Schütze sei festgenommen worden. NBC hingegen berichtete, der Täter sei getötet worden.

Die Gouverneurin des Bundesstaates New York, Kathy Hochul, schrieb am Samstag auf Twitter, sie beobachte die Situation nach dem Vorfall in einem örtlichen Lebensmittelgeschäft genau. „Wenn Sie in Buffalo sind, meiden Sie bitte das Gebiet und befolgen Sie die Anweisungen der Strafverfolgungsbehörden und der örtlichen Behörden.“

Laut AP betrat der Mann mit einer Schusswaffe den Supermarkt und eröffnete das Feuer auf Kunden und Mitarbeiter. Die Ermittler gehen davon aus, dass er die Tat live gestreamt hat. Das Motiv ist bisher unklar, aber sie untersuchen, ob es sich um eine rassistisch motivierte Tat handelt. Beispielsweise wird geprüft, ob der Täter eine Art Manifest hinterlassen hat. Laut AP befindet sich der Supermarkt in einem überwiegend von Schwarzen bewohnten Viertel etwa fünf Kilometer nördlich der Innenstadt von Buffalo.

Zeugen berichten, dass es sich bei dem Täter um einen Weißen handeln soll, der Militärkleidung sowie einen Helm und eine kugelsichere Weste getragen haben soll. Er soll etwa 20 Jahre alt sein. Ein Zeuge berichtet, dass der Täter nach dem Eintreffen der Polizei die Waffe gegen sich gerichtet habe. Dann ließ er sie jedoch fallen, ging auf die Knie und wurde von Polizisten überwältigt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare