Sonntag, August 14, 2022
StartNACHRICHTENHartes Abtreibungsgesetz: US-Justizministerium verklagt Idaho

Hartes Abtreibungsgesetz: US-Justizministerium verklagt Idaho

- Anzeige -


Das US-Justizministerium verklagt erstmals einen Staat. Idaho will Abtreibungen künftig fast vollständig verbieten und Ärzte bestrafen. Aber der Zugang zu Notfallmedizin muss aufrechterhalten werden, was auch Abtreibungen betreffen könnte.

Das US-Justizministerium verklagt den Bundesstaat Idaho wegen seines Abtreibungsgesetzes. Nach Ansicht des Ministeriums verstößt es gegen ein Bundesgesetz.

Es ist eine Straftat für einen Arzt in Idaho, eine Frau abzutreiben. So steht es zumindest im Landesgesetz, das am 25. August in Kraft treten soll. Damit wären Abtreibungen in Idaho fast vollständig verboten.

Das US-Justizministerium will mit einer Klage eingreifen. US-Generalstaatsanwalt Merrick Garland argumentierte, dass das Gesetz von Idaho gegen Bundesgesetz verstoße. Diese verpflichtet Ärztinnen und Ärzte, schwangeren Frauen in medizinischen Notfällen zu helfen. Unter bestimmten Umständen sei eine Abtreibung erforderlich, um die Gesundheit einer Frau zu stabilisieren, sagte Garland.

Das Bundesgesetz steht also im Konflikt mit dem Idaho-Gesetz. Dort könnten Ärzte bald strafrechtlich verfolgt werden, wenn sie eine Abtreibung vornehmen, auch wenn es notwendig ist, das Leben einer Frau zu retten, sagt die Justizministerin:

Der Generalstaatsanwalt machte auch deutlich, dass alles unternommen werde, um schwangeren Frauen die medizinische Versorgung zukommen zu lassen, zu der ihnen das Bundesgesetz zustehe.

Seit der Oberste Gerichtshof der USA im Juni ein wegweisendes Urteil zur Abtreibung aufgehoben hat, haben einige US-Bundesstaaten ihre eigenen Abtreibungsgesetze eingeführt, von denen einige sehr streng sind.



Quelllink

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare