Sonntag, Juni 26, 2022
StartNACHRICHTENIm Schatten des Krieges: Was wird aus den EU-Ambitionen der Ukraine?

Im Schatten des Krieges: Was wird aus den EU-Ambitionen der Ukraine?

- Anzeige -

Angesichts des russischen Angriffs könnte der EU-Beitritt der Ukraine in greifbare Nähe gerückt werden. Welche Hindernisse gibt es? Die wichtigsten Fragen und Antworten auf einen Blick.

Im März, kurz nach Beginn des russischen Angriffskrieges am 24. Februar, stellte die Ukraine einen Antrag auf Aufnahme in die EU. Die EU-Staaten haben daher die Europäische Kommission beauftragt, eine Empfehlung zur Gewährung des Status eines Kandidatenlandes an die Ukraine abzugeben. Für die Ukraine ist der Weg in die EU von entscheidender Bedeutung, wie Präsident Selenskyj am Samstag bekräftigte. „Das ukrainische Volk hat bereits einen enormen Beitrag zur Verteidigung der Freiheit und gemeinsamer Werte geleistet“, sagte er.

Was für eine Empfehlung EU-Kommission nächste Woche ließ ihre Präsidentin Ursula von der Leyen sie am Samstag in Kiew offen. Möglicherweise ist er für einen unbefristeten Kandidatenstatus. Denkbar wäre aber auch der Status eines potenziellen Beitrittskandidaten oder eine Verschiebung der Entscheidung. Basierend auf der Empfehlung, die Die EU-Staaten beschließen hierüber einstimmig, Wie geht es Ihnen. Das sollte einer sein UE-Gipfel die am 23. und 24. Juni stattfand.

Die Meinungen der EU-Staaten gehen bisher weit auseinander, wobei die Entscheidung über den Kandidatenstatus die Zulassungsentscheidung nicht vorwegnimmt und nicht einmal an einen Zeitrahmen gekoppelt ist. So geht das Truthahn zum Beispiel Kandidat für die EU-Mitgliedschaft seit 1999.

Wie sich Deutschland positionieren wird, ist noch nicht klar. Während sich Regierungsmitglieder wie Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) klar für einen Kandidatenstatus der Ukraine aussprechen, hat sich Bundeskanzler Scholz noch nicht klar geäußert. Er betonte lediglich, dass er keine Sonderregelungen für eine beschleunigte EU-Mitgliedschaft der Ukraine akzeptieren werde. Der SPD-Politiker betonte auch, dass dies den sechs Westbalkanstaaten gegenüber, die ebenfalls auf einen EU-Beitritt hoffen, unfair sei.

Serbien, Montenegro, Nordmazedonien Und Albanien sind Kandidaten für die EU-Mitgliedschaft. Dass Kosovo Und Bosnien Herzegowina Ich warte immer noch auf diesen Zustand. Die Annäherung stagniert seit Jahren, Scholz will eine neue Dynamik schaffen. Für Nordmazedonien forderte er bei einer Reise auf den Balkan am Samstag die sofortige Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen, die bisher von Bulgarien blockiert wurden.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat am Freitag erneut an die EU-Mitgliedstaaten appelliert, seinem Land den Kandidatenstatus zu verleihen. Die Ukraine müsse „aus der Grauzone geholt“ werden, forderte er in einer Videoansprache. Die EU habe die Gelegenheit zu zeigen, „dass die Worte über die Zugehörigkeit des ukrainischen Volkes zur europäischen Familie nicht in den Wind geredet wurden“.

Selenskyj verwies auf Umfragen, denen zufolge 71 Prozent der Europäer die Ukraine als Teil Europas betrachten. „Warum gibt es dann immer noch politische Skeptiker, die zögern, uns den Beitritt zur Europäischen Union zu ermöglichen?“

Aktuelle Nachrichten zum russischen Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Live-Blog:

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare