Dienstag, Oktober 26, 2021
StartNACHRICHTENIm US-Bundesstaat Wyoming enthüllen Ermittler die Todesursache von Gabby Petito

Im US-Bundesstaat Wyoming enthüllen Ermittler die Todesursache von Gabby Petito

- Anzeige -


Der Fall erregte weltweite Aufmerksamkeit: Eine junge Frau war mit ihrem Verlobten nicht vom Roadtrip zurückgekehrt. Ihre Leiche wurde Wochen später gefunden. Die Obduktion ist nun abgeschlossen.

Im Fall der getöteten Amerikanerin Gabby Petito legte die Polizei die Ergebnisse der Obduktion vor. Der 22-Jährige sei erwürgt worden, sagte Brent Blue, Gerichtsmediziner von Teton County, Wyoming. Der genaue Todeszeitpunkt ist offen. Es wird jedoch angenommen, dass Petito drei bis vier Wochen vor dem Auffinden ihrer Leiche getötet wurde. Vor einigen Wochen hatte die Rechtsmedizin erklärt, in dem Fall von einem Tötungsdelikt auszugehen.

Der Fall hat weltweit viel Aufsehen erregt: Die 22-jährige Gabby Petitio ist von einer Tournee durch die USA nicht zurückgekehrt. Ihr Verlobter Brian Laundrie kam am 1. September allein zurück und schwieg. Petitos Leiche wurde schließlich am 19. September in Wyoming gefunden. Inzwischen ist auch Laundrie verschwunden. Er wird mit bundesweitem Haftbefehl gesucht, auch wenn er nicht konkret mit dem Tod seiner Verlobten in Verbindung gebracht wird.

„Wir sind nur mit der Feststellung der Todesursache betraut (…). Wer den Mord begangen hat, ist Sache der Strafverfolgungsbehörden“, sagte Blue. Von der Reise des Paares waren Bilder der Körperkamera eines Polizisten aufgetaucht. Die Polizei hielt Petito und ihren Freund nach einem Streit zwischen den beiden wegen des Verdachts körperlicher Gewalt an.

Die Behörden untersuchen weiterhin den Tod von Gabby Petito. Noch ist unklar, was in der letzten Augustwoche passiert ist. Damals war Petitos letztes Lebenszeichen gekommen, der letzte Kontakt mit der Familie.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare