Donnerstag, September 23, 2021
StartNACHRICHTENInzidenzwert sinkt auf 77,9 RKI meldet 12.455 neue Corona-Infektionen

Inzidenzwert sinkt auf 77,9 RKI meldet 12.455 neue Corona-Infektionen

- Anzeige -


Der Inzidenzwert ist im Vergleich zum Vortag erneut leicht gesunken. Innerhalb von 24 Stunden wurden jedoch 83 neue Todesfälle gemeldet. Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten bleibt bei 1,86.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland ist etwas zurückgegangen. Den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche gab das Robert Koch-Institut am Mittwochmorgen mit 77,9 an. Zum Vergleich: Am Vortag lag der Wert bei 81,1, vor einer Woche waren es 82,7. Die Gesundheitsbehörden in Deutschland meldeten dem RKI innerhalb eines Tages 12.455 neue Corona-Infektionen. Das geht aus den Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards um 4.38 Uhr widerspiegeln. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 13.565 Infektionen.

Den neuen Angaben zufolge wurden innerhalb von 24 Stunden deutschlandweit 83 Todesfälle registriert. Vor einer Woche gab es 35 Tote. Das RKI hat seit Beginn der Pandemie 4.101.931 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 gezählt. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht nachgewiesen werden.

Krankenhauseinweisungsinzidenz bei 1,86

Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gab das RKI am Dienstag mit 1,86 (Freitag: 1,79) an. Ein Wochen- oder Monatsvergleich ist aufgrund der hohen Nachmeldezahlen nicht möglich

Ein bundesweiter Schwellenwert, ab dem die Situation kritisch zu beurteilen ist, ist für die Inzidenz von Krankenhauseinweisungen unter anderem wegen großer regionaler Unterschiede nicht vorgesehen. Der bisherige Höchststand lag um die Weihnachtszeit bei 15,5.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare