Sonntag, Mai 22, 2022
StartNACHRICHTENJohnny Depp gegen Amber Heard wegen Verleumdung – aktuell

Johnny Depp gegen Amber Heard wegen Verleumdung – aktuell

- Anzeige -


WARNUNG: Dieser Artikel enthält Vorwürfe körperlicher und sexueller Gewalt, die manche Leser möglicherweise als belastend empfinden.

Gerichtsverfahren im Verleumdungsprozess gegen Johnny Depp und Amber Heard werden diese Woche unterbrochen. Richterin Penney Azcarate nimmt an einer Konferenz teil und informierte beide Parteien und die Geschworenen zu Prozessbeginn über die Unterbrechung.

Heard wird von Depp auf 50 Millionen Dollar verklagt, weil er behauptet, er habe sie 2018 missbraucht Washington Post op-ed. Obwohl sie seinen Namen nicht nannte, behauptet er, ihre Anschuldigungen hätten seine Arbeitsfähigkeit beeinträchtigt.

Ende vergangener Woche gaben beide Seiten Vertrauensbekundungen zum Verfahrensverlauf ab.

Heard wird seine Aussage am 16. Mai fortsetzen. Sie hat bereits ausführlich über ihre schwierige Beziehung zu Depp und detaillierte angebliche körperliche Kämpfe gesprochen. Das Gericht hörte einen erschütternden Bericht über einen mutmaßlichen sexuellen Übergriff auf Heard während einer brutalen und blutigen Auseinandersetzung in Australien im Jahr 2015.

Laut Berichterstattung von Recht & KriminalitätDepp wird im Rahmen von Heards Fall auch in den Zeugenstand zurückgerufen. Die Jury wird auch von Whitney Henriquez, Heards Schwester, und der Schauspielerin Ellen Barkin hören, mit der Depp in den 1990er Jahren eine kurze Beziehung hatte.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare