Freitag, Juni 24, 2022
StartNACHRICHTENJohnny Depp könnte Amber Heard vom Schadensersatz freistellen, schlagen Anwälte vor –...

Johnny Depp könnte Amber Heard vom Schadensersatz freistellen, schlagen Anwälte vor – spätestens

- Anzeige -


Johnny Depp ging in seinem Verleumdungsfall gegen Ex-Frau Amber Heard nach dreitägigen Beratungen der Jury als Sieger hervor, die Heard auch in ihrer Gegenklage einen Teilsieg bescherten.

Depp verklagte Heard auf 50 Millionen Dollar, weil er behauptet hatte, er habe sie 2018 missbrauchtWashington Post op-ed. Obwohl sie seinen Namen nicht nannte, behauptet er, ihre Anschuldigungen hätten seine Arbeitsfähigkeit beeinträchtigt. Sie verfolgte eine Widerklage in Höhe von 100 Millionen Dollar.

Die Jury stellte fest, dass Heard Depp in allen drei Anklagepunkten diffamiert hatte, und sprach ihm 10 Millionen Dollar Schadensersatz und 5 Millionen Dollar Strafschadensersatz zu. Heard wurden 2 Millionen Dollar Schadensersatz zugesprochen.

Der „gedemütigte“ Schauspieler dankte der Jury dafür, dass sie ihm sein Leben zurückgegeben hatte. Derzeit spielt er Gigs auf einer UK-Tour mit Jeff Beck. Seine Anwälte gaben am Mittwoch ihre ersten Interviews, in denen sie auf die Frage nach der Möglichkeit, Schadensersatz zu verlangen, sagten, dass es in dem Fall nie um Geld ginge.

In einer Erklärung drückte Heard „unbeschreibliche Enttäuschung“ aus und sagte, sie sei untröstlich und behauptete, das Urteil sei ein „Rückschlag“ für Frauen. Sie hat beschlossen, gegen das Urteil Berufung einzulegen, und ist „nicht in der Lage“, den Schadensersatz zu zahlen. Prominente, die sich zu ihrer Verteidigung ausgesprochen haben, wurden von Depp-Fans mit negativen Kommentaren bombardiert.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare