Samstag, November 26, 2022
StartNACHRICHTENKampf gegen Corona: Schnelltests werden stark eingeschränkt

Kampf gegen Corona: Schnelltests werden stark eingeschränkt

- Anzeige -

Corona-Schnelltests sollen zunächst bis Ende Februar 2023 möglich bleiben, allerdings in geringerem Umfang als bisher. Und: Bald sind sie nur noch für wenige kostenlos.

Corona-Bürgertests werden voraussichtlich ab Ende dieser Woche stark eingeschränkt. Nach dem neuesten Verordnungsentwurf des Bundesgesundheitsministeriums sollen nur noch vier Gruppen statt bisher zehn kostenlose Tests erhalten.

Das gilt nur noch bis Ende Februar und nicht wie ursprünglich von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgeschlagen bis April.

Auch die bisherige Kostenbeteiligungsregelung für alle anderen Bürger entfällt. Von nun an müssen sie die vollen Kosten des Tests tragen. Der Schutz besonders gefährdeter Gruppen bleibe durch kostenlose Tests im Vordergrund, heißt es im Verordnungsentwurf.

Normalerweise müssen Sie für einen Schnelltest im Testcenter eine Selbstbeteiligung von drei Euro zahlen. Diese Regel ist jetzt weg. Dann ist der volle Preis fällig. Darüber hinaus gibt es eine ermäßigte Gebühr für Antigentests.

Damit sinken die Bundesausgaben den Angaben zufolge um bis zu eine Million Euro pro Million Tests. Für jede Million Antigen-Schnelltests sinken die Sachkosten für den Bund um etwa eine halbe Million Euro.

Sie orientiere sich „am aktuellen Pandemiegeschehen und achtet daher auf Steuergelder“, betonte Klein. Gegenüber dem ursprünglichen Entwurf des Gesundheitsministeriums liege eine Einsparung von „rund 1,5 Milliarden Euro“ vor.

Der Entwurf sieht eine Verlängerung der am Freitag auslaufenden Testverordnung bis zum 31. Dezember 2024 vor, wobei der Anspruch auf Bürgertests nur noch bis einschließlich 28. Februar des kommenden Jahres besteht.

Ein ursprünglicher Verordnungsentwurf des Gesundheitsministeriums, der die Finanzierung von Corona-Bürgertests bis April 2023 vorsah, ist von FDP, Gewerkschaftspolitikern und dem Bund der Steuerzahler kritisiert worden. Die aktuelle Testverordnung läuft am Freitag aus. Die neue Verordnung sollte unverzüglich nachziehen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare