Dienstag, Januar 31, 2023
StartNACHRICHTENKampfpanzer für die Ukraine Polen will Zulassung "Leopard"-Lieferung anfordern

Kampfpanzer für die Ukraine Polen will Zulassung "Leopard"-Lieferung anfordern

- Anzeige -


In der Debatte um Lieferungen von Kampfpanzern an die Ukraine argumentiert die Bundesregierung, dass es bisher keine entsprechende Anfrage der Geberländer gegeben habe. Polen will dies nun ändern. Hintergrund des Schritts könnte eine Äußerung von Außenminister Baerbock sein.

Polen wird bei der Bundesregierung eine Lizenz zur Lieferung von in Deutschland hergestellten Leopard-Kampfpanzern an die Ukraine beantragen. Das teilte Ministerpräsident Mateusz Morawiecki in Poznań mit. Polens Bemühungen um eine Koalition zur Lieferung von „Leopard“-Panzern zeigten Wirkung. Auch wenn Deutschland nicht Teil dieser Koalition ist, kann Polen die Panzer im Rahmen einer kleineren Koalition liefern.

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock sagte am Sonntag, Deutschland werde den Export von Leopard-Panzern aus Drittstaaten in die Ukraine nicht blockieren. „Die Frage wurde im Moment nicht gestellt, aber wenn wir gefragt würden, würden wir uns nicht in den Weg stellen“, sagte der Grünen-Politiker dem französischen Sender LCI. Diese Aussage hat sie am Vormittag in Brüssel nicht wiederholt.

Auf die Frage, ob die Bundesregierung den Export des Geräts in ein Drittland genehmigen werde, sagte Baerbock vor dem Treffen der EU-Außenminister in Brüssel, es sei „wichtig, dass wir als internationale Gemeinschaft alles tun, um die Ukraine zu verteidigen, damit die Ukraine gewinnt „. Wenn das nicht passiert, „wird es keine Ukraine mehr geben“, fügte sie hinzu.

Polen und Finnland haben erklärt, dass sie beabsichtigen, „Leopard“-Panzer aus ihren eigenen Beständen an die Ukraine zu übergeben. Da die Panzer aber aus deutscher Produktion stammen, müsste die Bundesregierung zustimmen. Bundeskanzler Olaf Scholz gerät wegen seines Widerstands gegen eine Lieferung von Kampfpanzern des Typs „Leopard“ an die Ukraine zunehmend unter Druck.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare