Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartNACHRICHTENKatar lässt Fans bei WM-Spielen Alkohol trinken, wenn sie 22.000 Dollar zahlen

Katar lässt Fans bei WM-Spielen Alkohol trinken, wenn sie 22.000 Dollar zahlen

- Anzeige -


Normale Fans, die an der Weltmeisterschaft in Katar teilnehmen, können keinen Alkohol trinken, es sei denn, sie kaufen ein Corporate Hospitality-Ticket im Wert von rund 22.000 US-Dollar.

Das Ticket, das einen Startpreis von 19.000 £ (22.600 $) hat, gewährt den Menschen Zugang zu Alkohol, indem es ihnen erlaubt wird, Hospitality-Suiten in Stadien zu betreten, berichtete Football Daily unter Berufung auf den Chefreporter von Sky News Sports, Kaveh Solhekol.

Die WM-Organisatoren haben jetzt den Verkauf auf dem Stadiongelände mit nur 48 Stunden vor dem Anpfiff der WM-Spiele in dem Golfstaat verboten, berichtete Bloomberg am Freitag.

Budweiser, offizieller FIFA-Partner und Bierlieferant für die diesjährige Weltmeisterschaft, wurde zunächst angewiesen, seine Stände „weniger prominent“ zu machen, als die Fans nach Katar kamen, einer muslimischen Nation, in der Alkohol verboten ist. Nun wird sich diese Entscheidung laut Bloomberg auf den Verkauf des Bieres des Unternehmens auswirken.

Als Antwort auf die Entscheidung twitterte Budweiser: „Nun, das ist umständlich …“

Eine Quelle informierte über die zuvor mitgeteilte Entscheidung TheAktuelleNews: „Fanzonen gibt es überall in der Stadt, und diese Fanzonen servieren Alkohol sowie Hotels und Bars/Clubs in diesen Hotels. Sie können keinen Alkohol auf der Straße trinken, genauso wie es in vielen ( den meisten) Bundesstaaten in den USA. Was die Leute erwarten sollten, ist, dass sie, wenn sie wollen, trinken können, nur nicht in den Stadien oder in deren Nähe. Ich denke, das macht es zu einer viel familienfreundlicheren Veranstaltung.“

In der Zwischenzeit hatte AB InBev, der Eigentümer von Budweiser, zuvor gegenüber Sky News gesagt: „AB InBev wurde am 12. November informiert und arbeitet mit der FIFA zusammen, um die Konzessionsgeschäfte wie angewiesen an Standorte zu verlegen. Wir arbeiten mit der FIFA zusammen, um das bestmögliche Erlebnis zu bieten Fans. Unser Fokus liegt darauf, unter den neuen Umständen das bestmögliche Verbrauchererlebnis zu bieten.“

FIFA in einer Stellungnahme bestätigt am Freitag, dass nach Gesprächen mit den Behörden kein Alkohol mehr in WM-Stadien verkauft wird.

„Nach Gesprächen zwischen den Behörden des Gastgeberlandes und der FIFA wurde beschlossen, den Verkauf von alkoholischen Getränken auf das FIFA-Fanfestival, andere Fanziele und lizenzierte Veranstaltungsorte zu konzentrieren und die Verkaufsstellen für Bier aus dem Umkreis des Stadions der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar zu entfernen.“ FIFA-Medien twitterte.

Das Medienbüro der FIFA fuhr fort: „Der Verkauf von Bud Zero, das weiterhin in allen WM-Stadien in Katar erhältlich sein wird, hat keine Auswirkungen. Die Behörden des Gastgeberlandes und die FIFA werden weiterhin dafür sorgen, dass die Stadien und die Umgebung ein angenehmes, respektvolles und angenehmes Erlebnis bieten für alle Fans. Die Organisatoren des Turniers schätzen das Verständnis und die kontinuierliche Unterstützung von AB InBev für unser gemeinsames Engagement, während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 allen gerecht zu werden.“

TheAktuelleNews hat das Medienbüro der FIFA um einen Kommentar gebeten.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare