Montag, November 28, 2022
StartNACHRICHTENKeine weiteren Referenden: Schottland muss britisch bleiben

Keine weiteren Referenden: Schottland muss britisch bleiben

- Anzeige -

Ein neues Unabhängigkeitsreferendum in Schottland ist in weiter Ferne: Großbritanniens oberstes Gericht hat ein Referendum verboten.

Großbritanniens oberstes Gericht in London teilte am Mittwoch mit, dass das schottische Regionalparlament kein Recht habe, ein Referendum anzusetzen. Die Richter folgten den Argumenten der britischen Regierung.

Die schottische Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon hatte angekündigt, die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs aufrechtzuerhalten. Doch dann will er die anstehende britische Parlamentswahl in ein Quasi-Referendum verwandeln und nur noch mit der Forderung nach Unabhängigkeit den Wahlkampf seiner Scottish National Party (SNP) bestreiten.

Beim ersten Referendum im Jahr 2014 stimmte eine Mehrheit der Schotten für den Verbleib in der Union mit Großbritannien. Für London ist die Sache damit langfristig entschieden.

Aber Premierminister Sturgeon sagt, der Brexit, den die Schotten 2016 klar abgelehnt haben, hat das geändert. Er will ein unabhängiges Schottland zurück in die EU bringen. Im Parlament von Edinburgh sind die Pro-Unabhängigkeitsaktivisten in der Mehrheit.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare