Montag, Januar 24, 2022
StartNACHRICHTENKevin McCarthy schlägt bei CNN in einem gereizten Austausch über den Aufstand...

Kevin McCarthy schlägt bei CNN in einem gereizten Austausch über den Aufstand im Kapitol zu

- Anzeige -


Kevin McCarthy verspottete CNN, nachdem einer der Reporter des Netzwerks gefragt hatte, ob der Minderheitenführer des Repräsentantenhauses seine Rolle bei den Unruhen im US-Kapitol vertusche.

Der Chefkorrespondent des Kongresses von CNN, Manu Raju, fragte Herrn McCarthy, warum die Öffentlichkeit nicht zu dem Schluss kommen sollte, dass er versuchte, „etwas zu verbergen“ und zu verhindern, dass die „Fakten ans Licht kommen“.

Herr McCarthy, der eine Informationsanfrage eines Sonderausschusses vom 6. Januar abgelehnt hat, gab zurück, es sei eine „großartige Frage“, aber bevor er antwortete, fügte er einen Schlag in das Netzwerk von Herrn Raju hinzu

„Ich hoffe, dass bei CNN alles korrigiert wird, arbeiten Sie das alles mit Ihren Mitarbeitern durch“, sagte McCarthy.

CNN ist mit seinen Nachrichtenmitarbeitern mit mehreren Skandalen konfrontiert, abgesehen von den Vorwürfen sexueller Übergriffe gegen Don Lemon, die er bestreitet, und der hochkarätigen Entlassung des Primetime-Moderators Chris Cuomo, weil er seinem Bruder, dem ehemaligen Gouverneur Andrew Cuomo, geholfen hat, sich gegen seine Vorwürfe wegen sexueller Belästigung zu verteidigen eigen.

Das Netzwerk entließ auch John Griffin, einen erfahrenen Produzenten, der zuvor mit Cuomo zusammengearbeitet hatte, nachdem ihn eine Grand Jury des Bundes in Vermont angeklagt hatte, angeblich versucht zu haben, „Minderjährige dazu zu bringen, sich an rechtswidrigen sexuellen Aktivitäten zu beteiligen“, so das Justizministerium.

Rick Saleeby, ein Top-Produzent von Jake Tapper, trat zurück, nachdem er im Rahmen einer Untersuchung von „schwerwiegenden Vorwürfen mit potenziellen jugendlichen Opfern“ festgenommen worden war.

Herr McCarthys offensichtlicher Stoß gegen die ehemaligen Kollegen von Herrn Raju blieb hängen, als er seine Weigerung, dem Ausschuss vom 6. Januar freiwillig Informationen zur Verfügung zu stellen, ausführlich darlegte.

„Nach dem 6. Januar, können Sie sagen, wer war die erste Person, die einer überparteilichen Kommission angeboten hat, sich diesen Tag anzusehen? War ich es? Ich werde Ihnen helfen, die Antwort ist ja“, scherzte er.

„Nancy Pelosi hat vier Monate gewartet, in dieser Zeit, als wir hierher kamen und viele Male diskutiert haben, Sie waren hier und haben mir viele Fragen gestellt“, fügte er hinzu. „Sie haben zugesehen, wie es sich entfaltete und entfaltete, wie sie sich darauf vorbereitete, wer eine Vorladungsbefugnis haben könnte, wer den Umfang haben könnte, und den ganzen Weg, den wir jetzt gefunden haben, weiter dagegen ankämpfte. Sie spielte nur Politik, während der Senat zwei Ausschüsse hatte, bi- Partisan, schau dir an, was am 6. Januar passiert ist.“

Die Frage von Herrn Raju, ob die Weigerung, dem Ausschuss nachzukommen, einer Vertuschung gleichkäme, spiegelt ähnliche Kritik von Rep Liz Cheney wider, einer von nur zwei Republikanern im Ausschuss.

„Er versucht eindeutig zu vertuschen, was passiert ist. Er hat die Pflicht, sich zu melden, und wir werden die Wahrheit herausfinden“, sagte sie gegenüber CNN.

Der Sonderausschuss fordert Herrn McCarthy ausdrücklich auf, Informationen über seine Kommunikation mit Donald Trump vor, während und nach dem Angriff auf das Kapitol bereitzustellen.

Bevor er den CNN-Reporter anrief, fragte Herr McCarthy laut Mediaite nach den mangelhaften Bewertungen des Netzwerks.

„Sir, wie geht es CNN? Geht es euch gut? Gut. In Ordnung“, sagte er.

Die Bewertungen von CNN fielen in der ersten Woche des Jahres 2022 insgesamt um 90 Prozent und in der werbefreundlichsten Bevölkerungsgruppe, wobei die Nielsen-Bewertungen durchschnittlich 548.000 Zuschauer meldeten, verglichen mit fast 2,7 Millionen im Jahr 2021.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare