Mittwoch, November 30, 2022
StartNACHRICHTENKretschmer mahnt zur Geschwindigkeit: „Die Leute verlieren die Nerven“

Kretschmer mahnt zur Geschwindigkeit: „Die Leute verlieren die Nerven“

- Anzeige -

Der Anstieg der Energiepreise sei giftig, sagt der sächsische Landeschef Kretschmer. Daher gilt es zu handeln und eine Brücke zu bauen in einer Zeit, in der Gas wieder billiger wird.

Nach weitgehend erfolglosen Länderberatungen kritisierte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), dass „alles zu lange dauere“. Die Bundesländer hätten sich vergangene Woche getroffen und „klar gemacht, was passieren muss“.

Hohe Energiepreise haben vieles in Frage gestellt. Deshalb hatten die Länder eine Gaspreisbremse vorgeschlagen. „Wir haben eigentlich gestern erwartet, dass klar ist, wie es funktionieren soll, zu welchem ​​Preis wir uns in Zukunft bewegen wollen, damit das Geschäft noch möglich ist, damit die Verbraucher entlastet werden.“ Erst wenn dieses Werkzeug fest sitzt, wissen Sie, welche anderen Werkzeuge noch benötigt werden.

Unklar war nach dem Treffen, wie die Gaspreisbremse funktioniert, zu welchem ​​Preis sie sich bewegt und welche Erleichterungen sie bringen wird.

Jetzt soll es eine schnelle „intensive Diskussion“ darüber geben, wie teuer Energie sein soll.

Die Gaspreisbremse sei dafür das richtige Instrument, „wenn man es gut plant“.

Jetzt muss eine Brücke gebaut werden für eine Zeit, in der Gas wieder billiger ist. Das sagte auch Finanzminister Christian Lindner (FDP). „Wenn man es richtig macht, wird hier nicht alles verschwendet“, betonte Kretschmer.

Endgültige Entscheidungen an der Spitze von Bund und Ländern gab es noch nicht, aber bis November zeichneten sich weitere Beratungen ab. Hauptthema ist hier die Verteilung der Kosten für Hilfspakete.

Lesen Sie hier mehr dazu:

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare