Samstag, Dezember 10, 2022
StartNACHRICHTENKrieg in der Ukraine: Baerbock: Putin steht für Terror

Krieg in der Ukraine: Baerbock: Putin steht für Terror

- Anzeige -

Außenministerin Annalena Baerbock sieht derzeit keine Möglichkeit für Verhandlungen zur Beendigung des Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine. Putin antwortet nur mit Gräueltaten.

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) sieht derzeit keine Verhandlungsmöglichkeit über ein Ende des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine. Das Verhandlungsangebot des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Kiew lautete etwa so: Wir rauben Ihr Land aus, wir unterwerfen Ihre Bürger und Sie können es dann unterschreiben, sagte der Grünen-Politiker der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Sie selbst und die Regierung suchten jedoch ständig nach einer diplomatischen Lösung. „Wir versuchen es jeden Tag. Jeden Tag, seit dem 24. Februar, hat eines der mehr als 190 Länder der Welt oder eine internationale Organisation den russischen Präsidenten gebeten, die Bombardierung im Namen der Weltgemeinschaft zu stoppen“, sagte der Außenminister.

„Aber gleichzeitig dürfen wir die Tatsache nicht ignorieren, dass wir uns in einer unvorhersehbaren Situation befinden, weil der russische Präsident jede internationale, politische und menschliche Regel bricht.“ Aber auch Deutschlands militärische Ressourcen sind begrenzt. „Und es wäre vermessen zu glauben, dass Deutschland den Kriegsverlauf allein ändern könnte. Das können wir nur gemeinsam mit unseren internationalen Partnern.“

Aktuelle Nachrichten zum russischen Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Live-Blog:

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare