Freitag, Juni 24, 2022
StartNACHRICHTENKrieg in der Ukraine: Experten: Russische Cyberkriegsführung überbewertet

Krieg in der Ukraine: Experten: Russische Cyberkriegsführung überbewertet

- Anzeige -

Russlands Fähigkeiten zur Cyberkriegsführung in der Ukraine erwiesen sich laut Experten als schlechter als erwartet. Allerdings erschweren viele Faktoren die Analyse.

Bisher war Russland mit Methoden der digitalen Kriegsführung in der Ukraine weitaus weniger erfolgreich als von vielen erwartet. Cybersicherheitsexperten erwarteten groß angelegte und verheerende Cyberangriffe auf die Ukraine, sagte General Karol Molenda, Leiter des polnischen Nationalen Zentrums für Cybersicherheit, am Mittwoch auf einer internationalen Messe in Lille, Frankreich.

Aber die Ukraine sei vorbereitet und habe „den Angriffen Russlands standgehalten“.

Litauens Leiter der Cybersicherheit, Oberst Romualdas Petkevicius, sagte der Nachrichtenagentur AFP, dass Russland anscheinend nicht in der Lage sei, „koordinierte Cyber- und kinetische Kriegsführung zu führen“. In der ganzen Ukraine gebe es derzeit Computeraktivitäten, „aber ich glaube nicht, dass das sehr gut geplant ist“.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare