Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartNACHRICHTENKritikkurs zu Russland: Bundestagsabgeordneter Cotar verlässt die AfD

Kritikkurs zu Russland: Bundestagsabgeordneter Cotar verlässt die AfD

- Anzeige -

Joana Cotar sieht Opportunismus in der AfD und kritisiert ihre Nähe zu Kremlchef Putin. Deshalb will der Bundestagsabgeordnete die Partei jetzt verlassen.

Die Bundestagsabgeordnete Joana Cotar verlässt die AfD. Die Hessen-Abgeordnete gab am Montag auf ihrer Facebook-Seite ihren Austritt aus Partei und Fraktion bekannt.

Auf ihrer Website schrieb Cotar, die sich selbst zu den gemäßigten Strömungen der Partei zählte und inzwischen Mitglied des Bundesvorstands war:

Außerdem rückte der „Kampf für ein besseres Deutschland“ in den Hintergrund.

Vielmehr schrieb Cotar: „Der rechtsextreme Rand der AfD war und ist nicht das Problem, er war schon immer in der Minderheit.“ Problematischer seien „die Opportunisten, die für Mandate ihre Überzeugungen aufgeben, sich kaufen lassen und morgen das Gegenteil von dem vertreten, was sie heute noch vertreten“.

Darüber hinaus kritisierte Cotar „die enge Nähe der wichtigsten AfD-Funktionäre zum Präsidenten der Russischen Föderation“, Wladimir Putin. Sie will und wird ihn nicht mehr unterstützen. Er hat erklärt:

Cotar startete 2021 zusammen mit Joachim Wundrak, um die AfD als Spitzenduo in den Bundestagswahlkampf zu führen. Die beiden verloren in einer Mitgliederumfrage. Tino Chrupalla und Alice Weidel gewannen das Rennen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare