Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartNACHRICHTENKult-Rutschauto wird 50 Das Bobby-Car ist mehr als ein Spielzeug

Kult-Rutschauto wird 50 Das Bobby-Car ist mehr als ein Spielzeug

- Anzeige -


Kaum ein deutsches Kinderzimmer darf ohne es auskommen – das Bobbycar. Was viele nicht wissen: Vor 50 Jahren brachte ein Unternehmen aus dem bayerischen Fürth das Kult-Rutschauto auf den Markt. Nun wird dem Designklassiker in seiner Heimat eine große Ehre zuteil.

Erst belächelt wegen seines eigenwilligen Designs, dann Kult: Das Bobby-Car feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Das Stadtmuseum Fürth widmet dem roten Rutschauto daher eine Ausstellung, die seine Entwicklung beleuchtet und eine große Auswahl des längst nicht mehr nur bei Kindern beliebten Spielfahrzeugs zeigt.

1972 präsentierte die Fürther Firma Big-Spielwarenfabrik das Bobby-Car erstmals auf der Spielwarenmesse in Nürnberg. Nach Angaben des Museums eroberte er bald Kinderzimmer, Garagen und so manche Rennstrecke. Auch Erwachsene stürzen sich darauf in abenteuerlichen Rennen steile Hänge hinab.

Heute zählt der Rutscher mit Lenkrad und Hupe zu den zeitlosen Designklassikern. Wer mit dem Bobby-Car aufgewachsen ist, verschenkt es heute gerne zum Neugeborenen oder zum ersten Geburtstag. 2010 versteigerte Fußball-Weltmeister Mats Hummels sein eigenes Anschiebeauto für satte 11.111 Euro an einen Reifenhändler. Der Erlös ging an eine Stiftung gegen Kinderprostitution.

Bisher liefen beim Hersteller Big mehr als 20 Millionen Bobby Cars vom Band. Im Werk Burghaslach werden täglich rund 2000 Stück gefertigt. Das alte Werk in Fürth wurde 1998 durch einen Brand zerstört. Neben dem roten Flitzer gehören heute zahlreiche unterschiedliche Modelle zum Sortiment: in allen möglichen Farben, als Polizei- oder Quad-Edition oder gestaltet von namhaften Künstlern oder Designern .

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare