Montag, Februar 6, 2023
StartNACHRICHTENLebensgefährtin der Mutter verdächtigt, in Thüringen eine Kinderleiche gefunden zu haben

Lebensgefährtin der Mutter verdächtigt, in Thüringen eine Kinderleiche gefunden zu haben

- Anzeige -


Seit Tagen suchen Ermittler nach einem Kind, das in einem Garten im thüringischen Bad Blankenburg lebte. Das Landeskriminalamt meldet nun den Fund einer Kinderleiche. Der Verdacht fällt auf den Partner der Mutter, der wegen einer anderen Straftat in Untersuchungshaft sitzt.

In Bad Blankenburg wurde die Leiche eines Kindes gefunden. „Der Verdacht richtet sich gegen die Lebensgefährtin der Mutter“, teilte das Thüringer Landeskriminalamt (LKA) mit. Die Mordkommission des LKA geht dem Verdacht der Tötung des Kindes nach. Der Verdächtige befinde sich wegen einer anderen Straftat in Untersuchungshaft, teilte das LKA mit. „Weitere strafrechtliche Verantwortlichkeiten werden derzeit geprüft“, hieß es.

Die Leiche wurde am Freitag am Stadtrand von Bad Blankenburg (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) entdeckt. Wo genau, machten die Ermittler zunächst keine Angaben. Spuren seien sichergestellt worden, hieß es. Ein Grundstück in einem Garten mit Bungalows wurde am Samstag von der Polizei versiegelt. Ein dpa-Reporter vor Ort bezeichnete es als vernachlässigt. Auch die Polizei war am Samstag vor Ort.

Die Ermittlungen wurden im Auftrag der Staatsanwaltschaft Gera geführt. Wie lange nach dem Kind gesucht wurde, war zunächst unklar. Ein Verdacht stand laut LKA bereits seit mehreren Tagen im Raum. Weitere Angaben, etwa zum Geschlecht oder Alter des Kindes, wollte das Landeskriminalamt aus Ermittlungsgründen zunächst nicht machen.

Nach Informationen der „Bild“-Zeitung handelt es sich um ein dreijähriges Mädchen. Der Leichnam des Kleinen soll seit 2021 im Boden liegen. Einem Kinderarzt ist dem Bericht zufolge aufgefallen, dass das Kind nicht zur Untersuchung erschienen war. Die Zeitung zitiert Zeugen, die sagten, auf dem Grundstück seien Drogen verkauft worden. Eine Nachbarin schrieb, sie habe das Jugendamt informiert, weil das Kind oft geschrien habe. Die Rolle der Mutter ist unklar.

(Dieser Artikel wurde erstmals am Sonntag, den 22. Januar 2023 veröffentlicht.)

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare