Samstag, Dezember 10, 2022
StartNACHRICHTENMann am Tatort gestorben: Deutscher Tourist bei Raubüberfall außerhalb des Krüger-Nationalparks getötet

Mann am Tatort gestorben: Deutscher Tourist bei Raubüberfall außerhalb des Krüger-Nationalparks getötet

- Anzeige -


Südafrika ist gerade wegen seiner vielen Nationalparks ein beliebtes Reiseziel. Gleichzeitig kämpft das Land mit einer hohen Kriminalitätsrate. Auf dem Weg zum Krüger-Nationalpark griffen drei bewaffnete Männer deutsche Touristen an, einer überlebte den Angriff nicht.

Bei einer Razzia in Südafrika ist ein deutscher Urlauber erschossen worden. Der Mann war am Montagnachmittag mit drei weiteren deutschen Touristen auf dem Weg zu einer Safari-Lodge im Süden des bekannten Krüger-Nationalparks, teilte die Polizei mit.

Die Touristen wurden unmittelbar vor dem Park von drei bewaffneten Tätern angehalten. Als die Touristen sich weigerten, aus dem Auto auszusteigen und die Türen verriegelten, eröffnete ein Täter das Feuer auf den Fahrer des Autos. Er fuhr mit dem Auto etwa 100 Meter zurück und fuhr in eine Mauer. Der Fahrer starb noch am Tatort. Nach den Schüssen flüchteten die Täter, ohne etwas mitzunehmen.

Südafrika mit seinen rund 60 Millionen Einwohnern ist gerade wegen seiner vielen Nationalparks ein beliebtes Reiseziel der Deutschen. Allerdings kämpft das Land mit einer hohen Kriminalitätsrate. Das Auswärtige Amt warnt vor Raubüberfällen bei Fahrten auf der Autobahn im Stadtgebiet. Das Ministerium empfiehlt, sich bei Raubüberfällen nicht zu wehren, da die Täter meist bewaffnet sind.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare