Montag, Oktober 18, 2021
StartNACHRICHTENMehrere Gebäude getroffen - Aktivisten melden israelischen Luftangriff in Syrien - neun...

Mehrere Gebäude getroffen – Aktivisten melden israelischen Luftangriff in Syrien – neun Tote

- Anzeige -


Tödlicher Anschlag in Syrien: Bei einer Offensive des israelischen Militärs sollen nach Angaben von Aktivisten neun Menschen ums Leben gekommen sein. Andere sollen verletzt worden sein.

Bei einem israelischen Luftangriff in der westsyrischen Provinz Homs sind nach Angaben von Aktivisten neun proiranische Kämpfer getötet worden. Zudem seien bei dem Vorfall nahe der Stadt Palmyra kurz vor Mitternacht sieben Menschen schwer verletzt worden, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag mit.

Die Aktivisten berichteten von mehreren Explosionen in der Nähe eines Militärflugplatzes östlich von Homs, nachdem israelische Kampfpiloten das Grenzgebiet zwischen Irak, Syrien und Jordanien bombardiert hatten. Die Luftangriffe trafen daher mehrere Einrichtungen pro-iranischer Milizen. Dazu gehören ein Schulungszentrum und ein Sendemast. Einige Projektile wurden jedoch von der syrischen Luftverteidigung abgefangen. Über Schäden gab es zunächst keine Angaben. Der Militärstützpunkt sei bereits vor vier Tagen Ziel eines Angriffs unbekannter Drohnen gewesen, hieß es.

Bei den Toten handelte es sich nach Angaben der Sternwarte um vier Syrer und fünf weitere Personen zunächst unbekannter Nationalität. Zuvor hatte die syrische staatliche Nachrichtenagentur Sana unter Berufung auf Armeekreise berichtet, dass Stellungen und der Fernmeldeturm in der Nähe des Flugplatzes Palmyra in der Provinz Homs beschossen worden seien. Sana berichtete, dass ein syrischer Soldat getötet und drei verletzt wurden.

Bei einem israelischen Angriff auf den Flugplatz Palmyra sind nach Angaben des Observatoriums vergangene Woche zwei pro-iranische Kämpfer getötet worden. Sana hatte sechs Soldaten gemeldet, die bei dem Angriff verletzt worden waren.

Die in Großbritannien ansässige Beobachtungsstelle bezieht ihre Informationen aus einem Netzwerk lokaler Informanten. Die Angaben der Organisation können oft kaum von unabhängiger Seite überprüft werden.

Seit Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs im Jahr 2011 fliegt Israel regelmäßig Luftangriffe in Syrien, von denen sich die meisten gegen syrische Regierungstruppen und deren verbündete iranische und libanesische Kämpfer richten. Sie gelten als Versuch, den Iran, einen der wichtigsten Verbündeten des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad, daran zu hindern, seinen militärischen Einfluss in der Region auszuweiten.

Ein israelischer Armeesprecher sagte: „Wir kommentieren Berichte in ausländischen Medien nicht.“ In der Regel bestätigt die israelische Armee einzelne Angriffe nicht. Meistens erklärt sie schlicht, dass sie eine militärische Stärkung des Iran im Nachbarland nicht akzeptieren werde.

Kurz vor dem jüngsten Anschlag hatte der Chef des israelischen Militärgeheimdienstes Aharon Haliva erneut schwere Vorwürfe gegen den Iran erhoben. „Wir werden weiterhin die Aktionen des Iran behindern (…) und Maßnahmen ergreifen, um Israels Macht zu erhalten“, sagte er.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare