Mittwoch, Februar 8, 2023
StartNACHRICHTENMehrere ukrainische Beamte treten wegen Korruptionsbekämpfung zurück

Mehrere ukrainische Beamte treten wegen Korruptionsbekämpfung zurück

- Anzeige -


Mehrere hochkarätige ukrainische Beamte sind zurückgetreten, da Kiew sich verpflichtet, die Antikorruptionskampagne voranzutreiben.

Der stellvertretende Leiter des Präsidialbüros der Ukraine, Kyrylo Timoschenko, bat laut TheAktuelleNews darum, von seinen Pflichten entbunden zu werden, obwohl kein Grund für den Umzug veröffentlicht wurde.

In einem Beitrag auf seiner Telegram-Seite sagte Timoschenko, er dankte dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj „für das Vertrauen und die Gelegenheit, jeden Tag und jede Minute gute Taten zu vollbringen“.

Timoschenko war zuvor wegen seiner Verwendung teurer Autos kritisiert worden, hat jedoch jegliches Fehlverhalten im Zusammenhang mit den Skandalen bestritten.

Das ukrainische Verteidigungsministerium bestätigte den Rücktritt des stellvertretenden Verteidigungsministers Vyacheslav Shapovalov in einer Pressemitteilung, die auf seiner Website und seinem Telegram-Konto veröffentlicht wurde.

Der Verteidigungsminister „unterstütze den Antrag“ auf Entlassung von Shapovalov, hieß es in der Erklärung. Shapovalov hatte „um seine Freilassung gebeten, um die stabile Unterstützung der Streitkräfte der Ukraine nicht als Ergebnis der Anklagekampagne im Zusammenhang mit der Beschaffung von Lebensmitteldiensten zu gefährden“.

„Das Verteidigungsministerium der Ukraine ist Vyacheslav Shapovalov für sein Team und seine effiziente Arbeit dankbar und ist sicher, dass die Informationswellen abklingen und Gerechtigkeit erreicht wird“, sagte das Verteidigungsministerium.

Die Abteilung „halte sich an das Prinzip der Null-Toleranz gegenüber Korruption, achtet die demokratische Kontrolle und wird für absolute Transparenz bei allen Inspektionen durch autorisierte Stellen sorgen“, hieß es weiter.

Das Büro des ukrainischen Generalstaatsanwalts gab in einer kurzen Erklärung an Telegram außerdem bekannt, dass Oleksiy Symonenko vom Posten des stellvertretenden Staatsanwalts entlassen worden sei.

Die Anordnung zur „freiwilligen Entlassung“ sei von Generalstaatsanwalt Andriy Kostin unterzeichnet worden, hieß es in der Erklärung.

Am Sonntag versprach Selenskyj, die Korruption im Land anzugehen, und versprach, „es wird keine Rückkehr zu dem geben, was früher war“.

In seiner nächtlichen Ansprache sagte er, die kommende Woche „wird die Zeit für angemessene Entscheidungen sein“.

Im Jahr 2021 belegte die Ukraine im Corruption Perceptions Index von Transparency International den 122. Platz von 180 Ländern.

Diese Geschichte wird aktualisiert, sobald weitere Informationen verfügbar sind.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare