Samstag, Mai 21, 2022
StartNACHRICHTENMelania Trump sagt, Vogue sei „voreingenommen“ gewesen, weil sie sie nicht aufs...

Melania Trump sagt, Vogue sei „voreingenommen“ gewesen, weil sie sie nicht aufs Cover gebracht habe

- Anzeige -


Die ehemalige First Lady Melania Trump hat angeklagt Mode „voreingenommen“ zu sein, weil sie sie während ihrer vier Jahre als First Lady nicht auf die Titelseite gebracht hat.

In ihrem ersten Fernsehinterview, seit sie das Weiße Haus verlassen hat, wurde das ehemalige Model nach der Entscheidung des legendären Modemagazins gefragt, sie nicht als Coverstar zu bitten.

Pete Hegseth, Präsident von Fox and Friends, fragte sie: „Wie haben Sie die ständige Kritik der Medien ertragen? Nehmen Sie zum Beispiel Vogue.

„Fünf Monate nach Joe Bidens Präsidentschaft ist Joe Biden auf dem Cover. Kamala Harris ist auf dem Cover, bevor sie überhaupt vereidigt wurde. Hillary Clinton war auf dem Cover, als sie First Lady war. Michelle war dreimal auf dem Cover.

„Doch mit Ihrem geschäftlichen Hintergrund und Ihrem Modehintergrund – und Ihrer Schönheit – nie auf dem Cover von Mode. Warum die Doppelmoral?“

Frau Trump sagte, sie glaube, das Magazin sei „voreingenommen“.

Sie sagte: „Sie haben Vorlieben und Abneigungen. Und es ist so offensichtlich und ich denke, die Amerikaner – und alle – sehen es.

„Es war ihre Entscheidung und ich hatte viel wichtigere Dinge zu tun, und das habe ich im Weißen Haus getan, als auf dem Cover von zu sein Mode.“

TheAktuelleNews hat sich gemeldet Mode für Kommentar.

Frau Trump geriet während ihrer Zeit im Weißen Haus in eine Reihe von Kontroversen.

Im Juni 2018 wurde Frau Trump inmitten des Aufschreis über die Politik ihres Mannes, Kinder von ihren Migrantenfamilien an der Grenze zu trennen, gesehen, wie sie eine Zara-Jacke mit der Aufschrift „Das ist mir wirklich egal. Machst du?“ auf der Rückseite, was zu Spekulationen führte, dass sie eine politische Erklärung abgab, was sie bestritt.

Ihre Anti-Mobbing-Initiative „#BeBest“ wurde dadurch untergraben, dass ihr Mann ständig Menschen online schikanierte.

Eine durchgesickerte Aufzeichnung zeigte, wie sie über ihre Rolle bei der Organisation von Weihnachtsdekorationen im Weißen Haus fluchte. Man hörte sie sagen: „Ich arbeite … mein Arschloch an den Weihnachtssachen, weißt du, wer kümmert sich um die Weihnachtssachen und Dekorationen? Aber ich muss es tun, oder?“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare