Donnerstag, Januar 20, 2022
StartNACHRICHTENMoleskine löscht Taiwan aus den Tagebüchern, nachdem es als Provinz von China...

Moleskine löscht Taiwan aus den Tagebüchern, nachdem es als Provinz von China geführt wurde

- Anzeige -


Der europäische Notizbuchdesigner Moleskine hat nach zwei Jahren verworrener Auflistungen alle Verweise auf Taiwan aus seinem neuesten Tagebuch entfernt, während er offenbar versuchte, Chinas Namensforderungen nachzukommen.

Bis 2019 verwendeten die beliebten Wochenplaner des Unternehmens einfach „Taiwan“, aber im Jahr 2020 änderte sich das zu „Taiwan (Provinz China)“. In diesem Jahr erwähnen Moleskine-Journale Taiwan überhaupt nicht und streichen es aus den Abschnitten über globale Feiertage und Vorwahlen.

In den letzten zwei Jahren, in denen Moleskine weiterhin Taiwans gesetzliche Feiertage in 44 Ländern und Regionen, einschließlich Hongkong, anzeigte, waren einige Daten auch irreführend. Zu den Feiertagen Taiwans gehörte 2020 angeblich der 1. Oktober, der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China in Peking. Taiwan feiert jeden 10. Oktober seinen Nationalfeiertag, aber die Ausgaben von 2021 zeigten, dass es im Oktober keine Feiertage gab.

Beobachter sagen, die Verbraucher könnten durch das Bedürfnis des in Italien ansässigen Schreibwarenherstellers abgeschreckt werden, überzukorrigieren, was selbst eine Folge des „beunruhigenden Mikromanagements“ der Kommunistischen Partei Chinas ist, die die globalen Märkte nach wahrgenommenen Herausforderungen für ihre territorialen Ansprüche durchkämmt. Der Umzug erfolgt auch in einer Zeit zunehmender Spannungen über die Taiwanstraße inmitten der anhaltenden politischen Auseinandersetzungen zwischen Taipeh und Peking.

Taiwan war 50 Jahre lang eine japanische Kolonie, bevor seine Kontrolle aufgegeben wurde und 1945 unter die Regierung der Republik China fiel. Vier Jahre später verlegte die Republik China ihre Hauptstadt nach ihrer Niederlage durch den kommunistischen Führer Mao Zedong vom Festland nach Taipeh. der im selben Jahr die PRC gründete.

Nach Taiwans Übergang von einem Einparteienstaat zu einer erfolgreichen Demokratie in den 1990er Jahren hat die Öffentlichkeit den Spitznamen ROC weitgehend angenommen, während die Regierung jetzt sowohl „ROC“ als auch „Taiwan“ synonym verwendet, wenn sie sich an die Nation wendet. Aber der Mangel an breiter diplomatischer Anerkennung der Republik China im internationalen System, insbesondere bei den Vereinten Nationen, bedeutet, dass Regierungen, einschließlich der Vereinigten Staaten, die Insel mit dem neutralen Begriff „Taiwan“ angreifen.

In den letzten Jahren war dies jedoch nicht gut genug für die Führung in Peking, das einen historischen Anspruch auf Taiwan erhebt, obwohl es seit der Gründung der VR China vor mehr als 70 Jahren nie regiert wurde. Sie erkennt den Fortbestand der Republik China nicht an und sagt, Taiwan könne in keiner anderen Form als einer Provinz Chinas existieren. Selbst wenn es um moderne Geschichte geht, weigert sich der chinesische Staatschef Xi Jinping, die frühere republikanische Regierung des Festlandes beim Namen zu nennen.

Taiwanesische Verbraucher in lokalen Internetforen hatten Moleskins Änderungen am Provinzanhang bereits im letzten Jahr um diese Zeit aufgegriffen. Viele waren enttäuscht, aber wenige überrascht. Es schien kaum einen Unterschied zu machen in einer Welt, in der Fluggesellschaften, NGOs und sogar die NASA Pekings unerbittlicher Kampagne zur Gestaltung des öffentlichen Diskurses – politisch oder anderweitig – über Taiwan nicht entkommen sind.

Moleskine-Produkte nehmen in den Herzen vieler einen besonderen Platz ein. Das Unternehmen sagt, dass seine Kollektionen in Italien entworfen und „im Fernen Osten hergestellt wurden, wo das Papier im 2 Qualität, aber die Schreibwaren wurden eigentlich schon immer dort hergestellt, so der britische Schriftsteller James Harkin, Autor von 2011 Nische: Warum der Markt den Mainstream nicht mehr bevorzugt.

Die Veränderungen bei Moleskine sind eine Nebenwirkung von Chinas zunehmendem Durchsetzungsvermögen und einer neuen Phase hartnäckiger Regierungsführung, die erstmals Hongkong erlebte, die halbautonome Stadt, auf die viele Taiwaner einst mit Neid blickten. Jetzt stimmt die taiwanesische Öffentlichkeit regelmäßig dafür ab, nicht nach dem gleichen „ein Land, zwei Systeme“-Modell zu leben, das in Peking entworfen wurde.

Im Sommer 2020 erließ China ein nationales Sicherheitsgesetz für seine Sonderverwaltungsregion Hongkong. Die drakonische Gesetzgebung hat Demokratieaktivisten und Verleger gleichermaßen mitgerissen. Im selben Jahr, in dem Taiwan als chinesische Provinz in Klammern gesetzt wurde, begann Moleskine, die Stadt als „Hongkong SAR, China“ aufzulisten, und eine ähnliche Bezeichnung erhielt Macao.

Im Abschnitt über globale Feiertage seiner Planer für 2020 und 2021 lautete das Kleingedruckte: „Moleskine achtet auf Genauigkeit und überprüft alle Daten akribisch. Nichtsdestotrotz können lokale Behörden Feiertage nach der Produktion ändern.“ Weiter heißt es: „Sowohl hier als auch auf den folgenden Seiten steht ‚HK‘ für ‚Hong Kong SAR, China‘ und ‚TW‘ steht für ‚Taiwan (Provinz China)‘.“

Durch die anschließende Entfernung aller Informationen über Taiwan habe Moleskine tatsächlich zig Millionen Menschen von der Landkarte „gelöscht“, sagt Didi Kirsten Tatlow, Senior Fellow des Asienprogramms der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) in Berlin.

„Es ist ein Detail, aber es ist wie ein Auslöschungsprozess. Es ist wirklich ziemlich außergewöhnlich“, sagt Tatlow TheAktuelleNews. „Die Tatsache, dass es an der Oberfläche klein erscheint, ist tatsächlich trügerisch, denn was es uns sagt, ist, dass es anscheinend Bemühungen gibt, Taiwan in Bezug auf seinen Namen, seine internationale Vorwahl und sogar seine Feiertage auszulöschen.“

„Es sagt uns, dass für die Party in Peking wirklich kein Detail zu klein ist. Und das ist ziemlich beängstigend, denn es gibt wirklich keinen Ort, an dem man dieser sehr kontrollierenden Prüfung entkommen kann“, fügt Tatlow hinzu.

Da private Unternehmen ihre eigenen Entscheidungen über die Märkte treffen können, auf denen sie tätig sind, glaubt Tatlow, dass hinter Moleskines Entscheidung ein geschäftliches Motiv gestanden haben könnte. Die Entscheidungsmacht, Veränderungen herbeizuführen, liegt daher in den Taschen der Verbraucher.

Der Twitter-Account von Moleskine wurde mit Beschwerden von unzufriedenen Benutzern – vielen bestehenden Kunden – überschwemmt, nachdem der in Taiwan ansässige politische Kommentator Chason Dailey am Mittwoch in einem Tagebuch für 2021 Taiwans Neuklassifizierung notierte.

Begriffe wie „Provinz China“ oder „Chinesisches Taipeh“ – Taiwans olympische Bezeichnung – „erwecken ein falsches Gefühl politischer Neutralität oder Unparteilichkeit“, sagte Dailey. „Tatsächlich sind dies keine Namen, die Taiwan für sich selbst wählen würde, wenn es frei von chinesischem Zwang wäre.“

„Unternehmen, die sich den chinesischen Forderungen fügen, geben tatsächlich ein sehr klares politisches Statement ab – ihr Zugang zum chinesischen Markt ersetzt die Realität von Taiwan und seinen 23,5 Millionen Einwohnern“, sagte er. „Meine Entscheidung, kein Moleskine-Notizbuch zu kaufen, wird daran nichts ändern, aber es ist wichtig, dass Moleskine und andere Unternehmen wissen, dass ihre Entscheidungen Konsequenzen haben.“

Es ist unklar, wann Moleskine die Entscheidung getroffen hat, Taiwan aus seinen Wochenplanern zu streichen. Die Pressestellen haben vor der Veröffentlichung keine gesonderten Anfragen nach Kommentaren beantwortet.

In Taiwan sagte eine Sprecherin eines lokalen Vertriebspartners, sie sei sich der Änderung bewusst, könne aber keine Erklärung für Moleskine abgeben. „Bringen Sie mich nicht in eine schwierige Lage“, sagte sie, bevor sie auflegte.

Bis 2019 verwendeten die beliebten Wochenplaner des Unternehmens einfach „Taiwan“, aber im Jahr 2020 änderte sich das zu „Taiwan (Provinz China)“. In diesem Jahr erwähnen Moleskine-Journale Taiwan überhaupt nicht und streichen es aus den Abschnitten über globale Feiertage und Vorwahlen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare