Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartNACHRICHTENNach Bombardierung der Ukraine meldet Moldawien massive Stromausfälle

Nach Bombardierung der Ukraine meldet Moldawien massive Stromausfälle

- Anzeige -


Weil der Kreml im Krieg gegen Kiew auf die gezielte Zerstörung der Energieversorgung setzt, kommt es in der ganzen Ukraine zu Ausfällen. Mit Moldawien meldet nun auch ein unbeteiligtes Nachbarland Blackouts. Was sie ausgelöst hat, ist jedoch noch unklar.

Nach neuen russischen Raketenangriffen auf die Ukraine meldete auch ihr Nachbarland, die Republik Moldau, weit verbreitete Stromausfälle. „Nach Russlands Bombardierung des ukrainischen Energiesystems in der vergangenen Stunde haben wir massive Stromausfälle im ganzen Land“, schrieb der stellvertretende moldauische Ministerpräsident Andrei Spinu im Nachrichtendienst Telegram. Der Energieversorger Moldelectrica arbeitet an der Lösung des Problems.

Der Gouverneur der ukrainischen Region Chmelnyzkyj teilte mit, das dortige Atomkraftwerk sei nach den jüngsten Anschlägen vom Stromnetz genommen worden. Die Medien berichteten auch von Notabschaltungen in zwei weiteren Kraftwerken. Ob es einen Zusammenhang zwischen diesen Vorfällen und den Stromausfällen in Moldawien gab, war zunächst unklar.

Russland hat die Ukraine vor fast neun Monaten angegriffen. Nach zunehmenden militärischen Rückschlägen hat Moskau vor wenigen Wochen mit gezielten Angriffen auf die Energieversorgung des Nachbarlandes begonnen und bereits massiven Schaden angerichtet. Die Ukraine, die ihren Bürgern nun immer wieder stundenweise den Strom abstellen muss, um größere Engpässe zu vermeiden, spricht von „Energieterror“.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare