Samstag, Juni 25, 2022
StartNACHRICHTENNach dem Angriff auf das Kapitol: Biden sieht die Demokratie in Gefahr

Nach dem Angriff auf das Kapitol: Biden sieht die Demokratie in Gefahr

- Anzeige -

US-Präsident Joe Biden bezeichnete den Angriff auf das US-Kapitol im Januar 2021 als eines der dunkelsten Kapitel der US-Geschichte. Er warnte vor einer Gefahr für die Demokratie.

Fast anderthalb Jahre nach dem Angriff auf das Kapitol der Vereinigten Staaten im Januar 2021 sieht Präsident Joe Biden die Demokratie in den Vereinigten Staaten immer noch in Gefahr.

„Die gleichen Kräfte, die zum 6. Januar geführt haben, sind heute noch am Werk“, sagte Biden in einer Rede im Hafen von Los Angeles vor den Anhörungen des Untersuchungsausschusses des Kongresses in Washington. „Wir müssen unsere Demokratie schützen“. Er selbst hätte sich eine solche Herausforderung nie vorstellen können.

Der „Kampf um die Seele Amerikas“ sei noch lange nicht vorbei, sagte Biden.

Der Präsident der Vereinigten Staaten verwies auf die erste öffentliche Anhörung der Untersuchungskommission zum Angriff auf das Kapitol am Donnerstagabend (Ortszeit). Weitere Anhörungen werden in den kommenden Wochen folgen.

Zuvor hatte Trump seine Anhänger zu einer Kundgebung aufgehetzt und behauptet, sein Wahlsieg sei gestohlen worden. Später drohte ihm ein Amtsenthebungsverfahren, das jedoch freigesprochen wurde. Die Untersuchungskommission wurde eingesetzt, um die Hintergründe des Anschlags aufzuklären.

Biden bezeichnete den Angriff als „eines der dunkelsten Kapitel in der Geschichte unseres Landes“ und als „brutalen Angriff auf unsere Demokratie“. Aber gemeinsam, über die Parteigrenzen hinweg, sei es möglich, die Nation zu verteidigen und dafür zu sorgen, dass niemand „unserer Demokratie einen Dolch in den Hals stecken“ kann.

Der Demokrat trat wenige Tage nach dem Angriff auf das Kapitol sein Amt an. Vom Ziel, das tief gespaltene Land wieder zu vereinen, ist man weit entfernt.

Die erste Anhörung zum Angriff auf das Kapitol der Vereinigten Staaten zeigt den wahren Abgrund, dem Amerika gegenüberstand – und noch gegenüberstehen muss. Ein Kommentar von ZDF-Korrespondent Elmar Theveßen:

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare