Samstag, Juni 25, 2022
StartNACHRICHTENNach einer dramatischen Suche dürfen Mädchen bald aus Paraguay zurückkehren

Nach einer dramatischen Suche dürfen Mädchen bald aus Paraguay zurückkehren

- Anzeige -


Das deutsche Paar, das mit seinen Kindern aus früheren Beziehungen in Paraguay untergetaucht war, stellte sich selbst der Polizei. Die Zehn- und Elfjährigen werden den anderen Eltern übergeben. Nun laufen die Vorbereitungen für die Ausreise der Mädchen, für die zuvor ein Ausreiseverbot galt.

Im Fall der Kindesentführung in Paraguay hat ein Gericht den Weg für die Rückkehr der beiden Mädchen nach Deutschland frei gemacht. Das Familiengericht in der Hauptstadt Asunción hob Reiseverbote gegen die deutschen Kinder auf. Rechtsanwalt Stephan Schultheiss bestätigte auf Anfrage einen entsprechenden Bericht der paraguayischen Zeitung „ABC Color“. Die Reiseverbote seien seinen Angaben zufolge während der Suche nach den Mädchen erlassen worden.

Die Entscheidung, dass die Kinder nach Deutschland zurückgebracht werden können, muss am Montag zunächst den Migrationsbehörden des südamerikanischen Landes mitgeteilt werden. Danach würden sie schnellstmöglich nach Deutschland fliegen, sagte Schultheiss aus Paraguay.

Am Donnerstag (Ortszeit) ging die monatelange Suche nach den zehn- und elfjährigen Mädchen zu Ende. Das wegen Kindesentzug gesuchte deutsche Auswandererpaar stellte sich nach Verhandlungen mit Schultheiss und einem weiteren Anwalt der Polizei. Die paraguayische Polizei veröffentlichte Bilder der Flüchtlinge mit Beamten und dem Anwalt. Wie der für Entführungsfälle zuständige Polizeichef Nimio Cardozo in Asuncion sagte, sind die 10- und 11-jährigen Mädchen „gesund und in Sicherheit“ und wurden ihren jeweiligen anderen Eltern übergeben – die 10-Jährige ihr Mutter, die in Deutschland lebt, und die 11-Jährige zu ihrem Vater.

Das Auswandererpaar – der Vater des einen Mädchens und die Mutter des anderen Mädchens – sind in zweiter Ehe miteinander verheiratet und im November letzten Jahres ohne Zustimmung der jeweiligen Ex-Partner mit ihren beiden Kindern nach Paraguay ausgewandert. Nach Angaben der paraguayischen Staatsanwaltschaft verfügte das Ehepaar über einen Haftbefehl der internationalen Polizeibehörde Interpol.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare