Freitag, Juni 24, 2022
StartNACHRICHTENNations League: Die DFB-Elf bleibt in Ungarn sieglos

Nations League: Die DFB-Elf bleibt in Ungarn sieglos

- Anzeige -


Im dritten Spiel der Nations League kommt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Ungarn nicht über ein Remis hinaus.

Jonas Hofmann (9.) glich Ungarns Führung durch Zsolt Nagy (6.) beim 1:1 (1:1) am Samstag (11.06.2022) in Budapest schnell aus. Mit dem dritten Unentschieden im dritten Spiel bleibt die DFB-Auswahl nach den Remis in Italien und gegen England nach der Hinrunde in der Gruppe 3 der Nations League A sieglos und rangiert hinter Italien (5 Punkte) und Ungarn ( 4) auf dem dritten Platz.

Bundestrainer Hansi Flick setzte im zweiten Auswärtsspiel der Nations League auf eine Viererkette und das „bayerische“ Duo Joshua Kimmich und Leon Goretzka in der Mittelfeldzentrale.

Das Spiel begann mit zwei großen Ausrufezeichen. Ungarn nutzte seinen ersten Angriff, um in Führung zu gehen. Nico Schlotterbeck stand ungünstig, als er ins Zentrum flankte. Den folgenden Kopfball parierte Manuel Neuer mit einem Reflex – allerdings direkt vor den Füßen von Nagy, der aus kurzer Distanz mit einem Schuss unter die Latte das 1:0 erzielte.

Die Freude in der ausverkauften Puskas-Arena hielt jedoch nur kurz an. Knapp drei Minuten später sah Schlotterbeck in der eigenen Hälfte, dass Hofmann hinter der Abwehr der Gäste startete. Hofmann nahm den langen Ball des Innenverteidigers an Peter Gulacsi vorbei, der davonlief, und traf zum 1:1.

Danach beruhigte sich die Begegnung. Ungarn wartete auf Umstellungssituationen. Die deutsche Mannschaft versuchte mit längeren Ballstaffelungen an der Abwehr der Gastgeber vorbeizukommen. Beide Mannschaften hatten vor der Pause gute Chancen. Ein Schuss von David Raum aus dem linken Strafraumeck ging jedoch nur knapp am ungarischen Tor vorbei (40.) und auf der Gegenseite reagierte Neuer stark auf einen Schuss von Attila Fiola aus kurzer Distanz (44.).

In einer langsamen zweiten Halbzeit spielte Ungarn noch vorsichtiger und gab den Ball an die DFB-Elf. Gegen die enge Abwehr taten sie sich jedoch zunehmend schwer. Auf den ersten guten Versuch Richtung gegnerisches Tor mussten die deutschen Anhänger bis zur 73. Minute warten, als Hofmann erneut über halbrechts entwischte, dann aber vor dem Tor mit einem ungenauen Pass auf Timo Werner die Fehlentscheidung traf.

Ungarn hatte in der Schlussphase mit einem Distanzschuss von Daniel Gazdag (81.) und einem Kopfball von Martin Adam (82.) zwei gute Chancen. Beide Male stand Neuer am Pfosten.

Vor der Sommerpause hat die Mannschaft von Bundestrainer Flick noch ein Spiel. Am Dienstag (20.45 Uhr) bestreiten sie in Mönchengladbach das Rückspiel gegen Italien, das im dritten Spiel in England 0:0 unentschieden spielte.



Quelllink

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare