Mittwoch, Februar 1, 2023
StartNACHRICHTENNeues Hilfspaket für Kiew US liefert Schützenpanzer für zwei Brigaden

Neues Hilfspaket für Kiew US liefert Schützenpanzer für zwei Brigaden

- Anzeige -


Kurz vor dem Treffen in Ramstein legen die USA ein neues Hilfspaket für die Ukraine auf. Gepanzerte Personaltransporter Bradley und Stryker sind enthalten. Abrams-Panzer sind jedoch nicht enthalten.

Die US-Regierung stellt der Ukraine weitere milliardenschwere Militärhilfe zur Abwehr des russischen Angriffskriegs zur Verfügung. Das US-Verteidigungsministerium kündigte am Donnerstagabend (Ortszeit) ein Paket im Wert von rund 2,5 Milliarden US-Dollar an, umgerechnet 2,3 Milliarden Euro. Laut Pentagon enthält es 59 Schützenpanzer Bradley und erstmals 90 Schützenpanzer Stryker, Flugabwehrsysteme vom Typ Avenger und Munition – aber keine Kampfpanzer vom Typ Abrams.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Washington eine erste Lieferung von 50 Bradleys angekündigt. Zusammen mit den jetzt angekündigten weiteren Bradleys und Stryker-Fahrzeugen könnten zwei komplette Brigaden ausgerüstet werden, teilte das Pentagon mit.

Es ist die bisher zweitgrößte Einzelverpackung dieser Art. Die Ankündigung erfolgt kurz vor einem heute von den USA geführten Koalitionstreffen auf dem Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Rheinland-Pfalz, bei dem Verteidigungsminister und hochrangige Militärs aus zahlreichen Ländern über eine weitere Unterstützung für Russlands Beratung zum Angriff auf die Ukraine diskutierten.

Die Lieferung amerikanischer Abrams-Kampfpanzer ist nach Angaben des Ministeriums derzeit nicht sinnvoll. Der Abrams benötigt einen anderen Treibstoff als die Kampfpanzer Leopard 2 oder Challenger 2 und ist teuer in der Wartung, sagte Pentagon-Sprecherin Sabrina Singh am Donnerstag. Die Abrams waren diskutiert worden, nachdem berichtet worden war, Bundeskanzler Olaf Scholz habe die Lieferung des US-Kampfpanzers zur Bedingung für eine mögliche Entsendung deutscher Kampfpanzer gemacht.

Mit dem neuen Paket haben die USA nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums seit Beginn der Amtszeit von Präsident Joe Biden mehr als 27,4 Milliarden US-Dollar an Militärhilfe für die Ukraine bereitgestellt oder zugesagt, davon mehr als 26,7 Milliarden US-Dollar seit Beginn des Russlandkrieges der Aggression Ende Februar. Die Vereinigten Staaten gelten als wichtigster Verbündeter der Ukraine bei der Verteidigung gegen die russische Invasion.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare