Dienstag, Dezember 7, 2021
StartNACHRICHTENNu B.1.1.529 COVID-Variante in Israel entdeckt, da sich stark mutierte Stamm ausbreitet

Nu B.1.1.529 COVID-Variante in Israel entdeckt, da sich stark mutierte Stamm ausbreitet

- Anzeige -


Die neue COVID-19-Variante B.1.1529 oder die Nu-Variante, die diese Woche erstmals im südlichen Afrika entdeckt wurde, wurde in Israel registriert, teilte das Gesundheitsministerium des Landes am Freitagmorgen mit.

Die Variante wurde bei einer Person entdeckt, die aus Malawi nach Israel zurückgekehrt ist. In zwei Fällen stünden auch weitere Rückkehrer aus dem Ausland im Verdacht, mit der Variante infiziert zu sein, teilte das Ministerium mit. Ob auch die anderen beiden Personen infiziert sind, wird genetisch getestet.

Alle drei Personen wurden geimpft, und das Gesundheitsministerium teilte mit, dass die Details ihrer Impfung überprüft werden.

Das Gesundheitsministerium sagte, es werde ein Update bereitstellen, sobald weitere Informationen verfügbar sind.

Auch in Botswana, Hongkong und Südafrika wurde die neue Variante gefunden, die 32 Mutationen in ihrem Spike-Protein aufweist und befürchtet, Impfstoffe und Immunität umgehen zu können, die durch eine vorherige Infektion gewonnen wurde.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ein spezielles Freitagstreffen angesetzt, um eine neu aufkommende Variante zu diskutieren.

Dies ist eine Entwicklungsgeschichte..

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare