Dienstag, September 27, 2022
StartNACHRICHTENOmicron-Impfstoffe: Mehr Nachfrage nach neuen Impfstoffen

Omicron-Impfstoffe: Mehr Nachfrage nach neuen Impfstoffen

- Anzeige -


Bisher war die Nachfrage nach den neuen angepassten Corona-Impfstoffen verhalten – jetzt zieht sie deutlich an. Mittlerweile melden Apothekerverbände sogar Lieferschwierigkeiten.

Die neue Bestellmöglichkeit für den BA.1-Impfstoff habe zu sechsmal so hohen Bestellungen geführt wie in den Vorwochen, sagte der Vorsitzende des Apothekerverbandes Nordrhein, Thomas Preis, der „Rheinischen Post“. Der ganz große Ansturm auf den Impfstoff in Arztpraxen und Apotheken ist jedoch noch nicht eingetreten.

Gleichzeitig gibt es Berichte über Lieferprobleme bei den angepassten Impfstoffen. Das teilte der Landesapothekerverband Baden-Württemberg mit ARD-Hauptstadtstudiodass trotz eines Limits von 240 Einheiten pro Arzt nicht alle bestellten Impfdosen geliefert werden konnten.

Etwa zehn bis 20 Prozent der Bestellmenge der neuen Impfstoffe könnten nicht geliefert werden, teilte der Bayerische Apothekerverband mit. Die Branchenverbände gehen jedoch davon aus, dass der Lieferstau schnell abgebaut wird.

Voraussichtlich in dieser Woche werden die ersten an die Virusvarianten BA.4 und BA.5 angepassten Impfstoffe ausgeliefert. Sie sollen dann in der kommenden Woche in Arztpraxen und Impfzentren erhältlich sein. Es wird erwartet, dass der Ständige Impfausschuss in Kürze die Bevölkerungsgruppen vorstellt, für die diese Impfstoffe empfohlen werden. Apothekerverbände rechnen dann mit einer weiter steigenden Nachfrage nach den Mitteln.



Quelllink

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare