Mittwoch, Oktober 20, 2021
StartNACHRICHTENOne-Way-Tarif von Kabul nach Islamabad jetzt 1.500 USD, Taliban fordern Preissenkung von...

One-Way-Tarif von Kabul nach Islamabad jetzt 1.500 USD, Taliban fordern Preissenkung von Fluggesellschaften

- Anzeige -


Der Preis für eine einfache Fahrt von Kabul nach Islamabad beträgt rund 1.500 US-Dollar, und die Taliban haben gedroht, einer Fluggesellschaft als Reaktion auf die Kosten Flüge von und nach Afghanistan zu verbieten.

Pakistan International Airlines (PIA) mit Sitz in Islamabad und Afghanistans private Kam Air sind die beiden Fluggesellschaften, die derzeit Charterflüge von und nach Afghanistan anbieten. Tickets für die Fluggesellschaften haben deutlich zugenommen, um Versicherungen abzudecken.

Ein One-Way-Flug über PIA von Kabul nach Islamabad kostet etwa 1.500 US-Dollar, gegenüber 300 US-Dollar, bevor die Taliban die Kontrolle über Afghanistan übernahmen, sagte PIA-Sprecher Abdullah Hafeez. Stunden nachdem die Taliban gedroht hatten, die Fluggesellschaften ohne Preissenkung zu verbieten, stellte PIA ihre Flüge nach Kabul ein.

Ohne auf weitere Details einzugehen, sagte Hafeez, „die Situation am Boden ist für den internationalen Flugbetrieb nicht förderlich“. Berichten zufolge wurden einige PIA-Mitarbeiter von Taliban-Beamten misshandelt, weil sie sich weigerten, die Ticketpreise zu senken, aber es gab weder von PIA noch von den Taliban unmittelbar Details oder Kommentare.

Weitere Berichterstattung von TheAktuelleNews finden Sie unten.

Unterdessen ist eine hochrangige Delegation der neuen Taliban-Herrscher Afghanistans zu Gesprächen mit türkischen Beamten in der Türkei eingetroffen, teilte das Außenministerium am Donnerstag mit.

Die Treffen in der Hauptstadt Ankara waren die ersten zwischen den Taliban und hochrangigen türkischen Regierungsbeamten, nachdem die Aufständischen im August die Kontrolle über Afghanistan übernommen hatten, als die US-Streitkräfte nach zwei Jahrzehnten Krieg das Land verließen.

Die Taliban-Delegation wird nach Angaben eines Taliban-Sprechers vom amtierenden Außenminister Amir Khan Muttaqi angeführt.

Die Türkei hat mit Katar zusammengearbeitet, um den Flughafen in Kabul, der afghanischen Hauptstadt, für den internationalen Reiseverkehr wieder zu öffnen. Bevor kommerzielle Flüge wieder aufgenommen werden können, sind jedoch Reparaturen erforderlich.

Der Besuch in Ankara findet statt, nachdem die Taliban-Führer Anfang dieser Woche eine Reihe von Treffen mit den Vereinigten Staaten, 10 europäischen Nationen und Vertretern der Europäischen Union in Doha, der Hauptstadt Katars, abgehalten haben.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte bei einem virtuellen Treffen der Gruppe der 20 mächtigsten Volkswirtschaften, dass die internationale Gemeinschaft die Kanäle des Dialogs mit den Taliban offen halten sollte, um sie „geduldig und schrittweise“ in Richtung einer inklusiveren Regierung zu lenken.

Erdogan sagte, die Türkei, die bereits mehr als 3,6 Millionen Syrer beherbergt, könne einen Zustrom von Migranten aus Afghanistan nicht ertragen und warnte, dass auch europäische Nationen von einer neuen Welle von Migranten betroffen sein würden.

Die Taliban wollen internationale Anerkennung. Sie warnen davor, dass eine Schwächung ihrer Regierung die Sicherheit beeinträchtigen und eine noch größere Abwanderung aus dem Land auslösen wird.

Die derzeitige, von den Taliban ernannte afghanische Regierung, die nach Angaben der ehemaligen Aufständischen nur eine Übergangsregierung ist, besteht ausschließlich aus Taliban-Figuren, darunter mehrere, die von den Vereinten Nationen auf die schwarze Liste gesetzt wurden.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare