Dienstag, Januar 31, 2023
StartNACHRICHTENPanzer für die Ukraine: Leopardenlieferung – Folgen für die Bundeswehr?

Panzer für die Ukraine: Leopardenlieferung – Folgen für die Bundeswehr?

- Anzeige -

Die deutsche Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine hat weitreichende Folgen für die Bundeswehr, warnt der Chef des Bundeswehrverbandes. Er fordert eine Kriegswirtschaft.

Deutschland will 14 Leopard-2-Panzer aus Bundeswehrbeständen in die Ukraine liefern. Was bedeutet das für die Bundeswehr? Oberst André Wüstner, Chef des Bundeswehrverbandes, spricht in der ZDF heute-Zeitung von weitreichenden Konsequenzen und erwartet ein Umdenken in der Politik.

Sehen Sie sich das gesamte Video-Interview an oder lesen Sie hier einige Auszüge. Das sagt Wustner…

Oberst Wüstner sagt, er könne verstehen, dass jetzt Leopard-2-Panzer in die Ukraine geliefert würden. Es müsse aber auch auf die Folgen „aufgezeigt“ werden, sagt der Bundeswehrverbandschef. „Das, glaube ich, fehlt noch.“ Da sich die Bundeswehr ohnehin in einer prekären Lage befinde, werde der Verkauf funktionsfähiger Panzer „die Verteidigungsfähigkeit nicht nur national, sondern auch innerhalb des Bündnisses weiter schwächen“.

Die Bundeswehr hat derzeit eine Einsatzbereitschaft von 33 Prozent bei der gepanzerten Kampftruppe. „Das reicht nicht“, sagt Wüstner. Angesichts der 14 Kampfpanzer, Schützenpanzer und anderer Systeme würden die Probleme zunehmen. „Die Bundeswehr befindet sich weiterhin im freien Fall“, warnt Wüstner und fragt:

„Der Krieg wird noch länger dauern“, befürchtet Wüstner. „Ich bezweifle, dass Putin seine Aggression in den kommenden Jahren einstellen wird.“ Deshalb will die Nato ihre Abschreckungsfähigkeit erhöhen, weshalb auch Deutschland einen entsprechenden Beitrag zugesagt hat. „Ich bezweifle nur, dass wir diesen Beitrag leisten können, wenn wir weitere Zahlungen leisten.“

Konventionelle Abschreckung kann ohne Investitionen nicht gelingen. „Und deshalb müssen wir in die Industrie investieren, damit wir diese Abschreckungsfähigkeit nicht nur wollen, sondern endlich können“, sagt Wüstner.

In unserem Live-Blog finden Sie jederzeit die neuesten Nachrichten über Russlands Angriff auf die Ukraine:

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare