Mittwoch, Dezember 8, 2021
StartNACHRICHTENPositiver Schnelltest - Corona-Alarm bei Koalitionsverhandlungen in Berlin

Positiver Schnelltest – Corona-Alarm bei Koalitionsverhandlungen in Berlin

- Anzeige -


Kurz vor dem geplanten Abschluss der Koalitionsverhandlungen werden die Gespräche von einem Corona-Verdachtsfall unter den Teilnehmern überschattet. PCR-Tests sollen nun Aufschluss geben.

Bei den Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Grünen und Linken nach der Bundestagswahl in Berlin gibt es einen Corona-Verdachtsfall. Die Verhandlungsgruppe teilte am Donnerstag mit, dass ein Schnelltest bei einem am Mittwoch zuletzt anwesenden Mitarbeiter positiv ausgefallen sei.

Dies wurde der Führung der Koalitionsverhandlungen am Donnerstag um 12.45 Uhr mitgeteilt. Daraufhin wurden sowohl für den betreffenden Mitarbeiter als auch für alle anderen Gesprächsteilnehmer sofortige PCR-Tests veranlasst. Sobald die Ergebnisse vorliegen, werde über das weitere Vorgehen informiert, hieß es.

Die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Grünen und Linken haben am 22. Oktober begonnen und sollen diese Woche abgeschlossen werden. Sie finden nach Angaben der Parteien unter 2G-plus-Regeln statt: Alle Beteiligten sind gegen Corona geimpft oder genesen und testen sich auch täglich selbst. Die Beweise wurden täglich überprüft, hieß es.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare